Die Astralis Group verlor 2019 5.000.000 USD

Nach Angaben der Astralis-Gruppe verdiente die Organisation 2019 ~ 48.600.000 dänische Kronen (7.100.000 USD) und verlor ~ 34.600.000 Kronen (5.000.000 USD).

81% der Einnahmen der Organisation stammten aus dem CS: GO-Kader, der im vergangenen Jahr sechs Meisterschaften gewann. Dies belief sich auf rund 39.200.000 dänische Kronen (~ 5.700.000 USD). Die Liste für LoL , Origenes und die FIFA-Division Future FC trug wiederum 16% bzw. 3% zum Gesamtbeitrag bei.

Das Jahr 2019 brachte der Astralis Group neue Sponsoring-Vereinbarungen mit verschiedenen Unternehmen, darunter Audi, Unibet, Logitech und Jack & Jones.

Darüber hinaus hat die Astralis Group als erste E-Sport-Organisation beschlossen, ihre IPO-Aktien zu platzieren. Dies geschah im letzten November. Der Erfolg des eSports-Clubs mit einem Einkommen von 48.600.000 dänischen Kronen übertraf die Erwartungen der Finanzanalysten. Im Unternehmensprospekt betrug die Finanzprognose 40.000.000 Kronen.

Tatsächlich erschien die Astralis-Gruppe im Sommer 2019, aber ihre Tätigkeit begann vor 4 Jahren unter dem Banner von RFRSH ApS. Unter der Flagge von RFRSH ApS gab es mehrere E-Sport-Einheiten: CS: GO-Dienstpläne Astralis, Heroic und GODSENT, LoL-Kader Origenes und eine Reihe von BLAST Pro Series-Turnieren.

Nach der Übernahme des Managements der Organisation im August 2019 konzentrierte sich die Astralis-Gruppe auf zwei Teams: Astralis und Origenes.