Los Grandes erwirbt Simplicity Esports

Die brasilianische Esportorganisation Los Grandes hat bekannt gegeben, dass sie eine 100-prozentige Beteiligung an der brasilianischen Niederlassung der nordamerikanischen Organisation Simplicity Esports erworben hat und damit alleiniger Eigentümer eines Platzes in der brasilianischen League of Legends Championship (CBLOL) wird. Interessanterweise erwarb der Club vor nicht allzu langer Zeit einen Anteil von 20 % an der brasilianischen Niederlassung von Simplicity Esports.

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Los Grandes besitzt nun vollständig die Vermögenswerte von Simplicity Esports in Brasilien, einschließlich seiner Struktur, professionellen Spielern und Verträgen, einschließlich eines Platzes in der brasilianischen League of Legends-Meisterschaft und einer Lizenzvereinbarung mit dem Flamengo Football Club.

Das CBLOL-Team wird Berichten zufolge bis Ende 2022 weiterhin als „Flamengo Los Grandes“ bekannt sein, bevor es nächstes Jahr zu „Los Grandes“ wird.

Die Marke Redragon, die 7,5 % der brasilianischen Niederlassung von Simplicity Esports besaß, kaufte ebenfalls ihren Anteil von Los Grandes. Die Vereinbarung wurde von der Marketingagentur Druid ausgehandelt, wobei OutField Consulting als Berater und Publisher Riot Games die Vereinbarung genehmigten.

Seit Ende 2021 wird Simplicity Esports von Riot Games und der Esports-Community aufgrund von Vorwürfen von Fehlverhalten und Erpressung unter die Lupe genommen. Die Situation verschlechterte sich nach dem teilweisen Kauf von Los Grandes, als der ehemalige Akademiespieler Lynkez den Verein beschuldigte, die Zahlung von Gehältern zu verzögern und den Spielern keine angemessene Struktur zu bieten.

Diese Anschuldigungen lösten eine Gegenreaktion der brasilianischen E-Sport-Community aus.