Eintracht Spandau Partner mit Uber Eats

Die deutsche Esportorganisation Eintracht Spandau hat eine Partnerschaft mit dem Essenslieferanten Uber Eats angekündigt. Als Teil der Vereinbarung wird Uber Eats Hauptsponsor der deutschen Organisation, während das Logo auf der Brust des Spielkits zu sehen sein wird. Darüber hinaus werden die Parteien in den kommenden Monaten auch zusammenarbeiten, um eine Vielzahl von Inhalten zu erstellen.

Der Deal mit Uber Eats ist bemerkenswert für die Organisation, denn der bekannte Essenslieferdienst ist jetzt der größte Partner von Eintracht Spandau. Uber Eats hat auch eine Reihe von Sport- und E-Sport-Teams gesponsert, darunter den Marseille Football Club, und ist eine Partnerschaft mit North American Spacestation Gaming eingegangen.

Friedrich Kubler, Sprecher von Uber Eats in Deutschland: „Eintracht Spandau hat nicht nur mit ihren Leistungen, sondern auch mit ihrer unkonventionellen und spektakulären Spielweise die deutsche Premier League auf den Kopf gestellt und sich in kürzester Zeit eine riesige Fangemeinde erspielt. Gemeinsam Wir wollen unser wachsendes Angebot in 27 Städten mit authentischen Inhalten für die Esports-Community in Deutschland attraktiv machen. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit Eintracht Spandau zum Vorreiter der internationalen Esports-Branche im Bereich der Content-Produktion werden."

Es wird berichtet, dass die Partnerschaft zwischen Eintracht Spandau und Uber Eats über die Agentur SPORTFIVE organisiert wurde.

Eintracht Spandau ist eine Ende 2021 von Maximilian Knabe gegründete eSports-Organisation. Der Verein ist in League of Legends vertreten und hatte eine erfolgreiche erste Saison und qualifizierte sich auf Anhieb für die European Masters. Die Organisation hat erklärt, dass sie sich für ihre Waren, Markenwerbung und Fan-Engagement vom Fußball inspirieren lässt.