ASUS ROG wird Partner von Turnieren von ESL

Der Turnierbetreiber ESL Gaming hat eine Partnerschaft mit dem Gaming-Hardware-Unternehmen ASUS und seiner Gaming-Marke Republic of Gamers (ROG) bekannt gegeben. Im Rahmen der Vereinbarung wird das Unternehmen bis Ende 2022 offizieller Partner der ESL Pro League Conference und der ESL Challenger-Turniere.

Die Partnerschaft wird voraussichtlich die Integration mehrerer Marken umfassen und das ASUS-Logo in die Broadcast-Segmente bringen. Während der Veranstaltungen wird ASUS auch einen eigenen Stand haben, an dem seine Palette an ROG-Gaming-Laptops präsentiert wird.

Bastian Weiser, Director of Partner Management bei ESL Gaming: „Mit der Aufnahme des ESL Challenger und der EPL Conference in die ESL Pro Tour können wir aufstrebenden Counter-Strike: Global Offensive-Spielern wirklich den Weg von Null zum Helden bieten. Es ist großartig, das zu tun So eine erstaunliche Marke zu sehen. Als ASUS kümmern wir uns um die solide Grundlage, die Spieler brauchen, um Profis zu werden, also freuen wir uns sehr, sie als Partner zu haben, und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen."

Der ESL-Gaming-Deal mit ASUS umfasst alle ESL-Challengers-Events, die als Teil der DreamHack-Serie im Juli, September und Oktober in Valencia, Melbourne und Rotterdam stattfinden werden.

Erinnern Sie sich daran, dass sich die ESL früher mit Lenovo Legion für eine Reihe von Intel Extreme Masters-Meisterschaften zusammengetan hat. Darüber hinaus arbeitet der Turnierveranstalter mit Acer Predator für Dota 2 -Meisterschaften zusammen.

Die aktuelle ESL Pro League Season 16 Conference findet vom 16. bis 20. Juni in Jönköping am Standort Elmia statt. Im Rahmen der Meisterschaft werden sechzehn Teams aus Europa, der GUS, Nord- und Südamerika, Ozeanien und China um einen Preispool von 15.000 US-Dollar sowie sechs Tickets für die 16. Saison der ESL Pro League kämpfen.