Astralis kündigte den Beginn einer neuen Ära an

Das Management der Astralis Group kam zu dem Schluss, dass es notwendig ist, alle Esport-Bereiche zu einer Marke zusammenzufassen - Astralis. Laut Aussage des CEO der oben genannten Organisation, Andreas Hörsholt, möchte das Clubmanagement alle Ressourcen für die Schaffung einer globalen Marke rund um den roten Stern (Astralis-Logo) einsetzen, der über den Sport aufgestiegen ist. In diesem Zusammenhang werden alle Aktivitäten der einzelnen Abteilungen unter dem Namen Astralis durchgeführt.

Zur Erinnerung: Zur Astralis-Gruppe gehören sowohl der gleichnamige CS: GO-Kader als auch die Liga der Legenden und die FIFA- Division, die zuvor Origenes und Future FC genannt wurden. Jetzt spielen auch LoL- und FIFA-Spieler unter dem Banner von Astralis. Diese Entscheidung wird laut Management dazu beitragen, die Fans aller drei Geschäftsbereiche in einer Gruppe zusammenzufassen, die Verteilung von Waren zu vereinfachen und die Geschäftsmöglichkeiten zu verbessern.

Die Astralis Group wurde 2016 gegründet. Nach drei Jahren beschloss die Organisation, Verträge mit Spielern außerhalb von CS: GO zu unterzeichnen und ihre Aktivitäten auf drei Esportdisziplinen auszudehnen: Origenes LoL-Kader und die FIFA-Division von Future FC traten der Astralis Group bei.