Team Singularity eröffnet zusammen mit Pluck GG die Akademie

Die dänische Esportorganisation Team Singularity hat sich mit der Plattform für maschinelles Lernen Pluck GG zusammengetan, um eine eigene Akademie zur Förderung talentierter Spieler zu gründen.

Die Akademie wird zunächst nur Fortnite-Mitgliedern zur Verfügung stehen, wird jedoch voraussichtlich im ersten Quartal 2021 für andere Disziplinen geöffnet sein. Weitere Akademien stehen offen für: FIFA, Rocket League, CS: GO, League of Legends, PUBG, VALORANT, Rainbow Six: Belagerung, Dota 2, Overwatch, Hearthstone und StarCraft 2.

Laut der offiziellen Singularity-Version müssen Fortnite-Spieler alle 40 Missionen in der Akademie erfüllen, um einen professionellen Vertrag mit der Organisation zu erhalten. Darüber hinaus erklärte Team Singularity, dass die Entscheidung, eine eigene Akademie zu gründen, getroffen wurde, damit die Spieler einen Vertrag erhalten konnten, der auf ihren "Fähigkeiten und nicht auf ihren Medieninhalten" beruhte.

Trotz der Tatsache, dass das Programm gerade angekündigt wurde, hat Singularity derzeit über 700 aktive Akademiemitglieder. Die Organisation hat bestätigt, dass sie bis zum 31. Dezember zwei der derzeitigen Spieler der Akademie professionelle Verträge anbieten wird.

Ein solches Akademiesystem dürfte sowohl Spielern als auch Organisationen zugute kommen, indem es nicht nur den Talentpool vergrößert, sondern auch die Zugänglichkeit verbessert.