Bybit - neuer Partner Astralis

Die dänische Esport-Organisation Astralis hat eine dreijährige Partnerschaft mit der Kryptowährungsplattform Bybit angekündigt.

Neben verschiedenen Markenintegrationen sieht die Vereinbarung vor, dass Astralis-Spieler an Bybits jährlichem gamifizierten Krypto-Handelswettbewerb World Series of Trading 2021 teilnehmen.

Der Umfang der Partnerschaften wird über die Markenrechte hinausgehen, da Bybit in den kommenden Jahren aktiv an der Planung des Spielerengagements, verschiedenen Initiativen, inklusiver Finanzbildung und verschiedenen Informationskampagnen und -veranstaltungen beteiligt sein wird.

Jakob Lund Christensen, Mitgründer und CRO von Astralis: "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Bybit. Beide Unternehmen sind Pioniere auf ihrem Gebiet und streben danach, sowohl Organisationen als auch Einzelpersonen und durch die fortschreitende globale Digitalisierung positiv zu beeinflussen. durch Bildungs- und philanthropische Initiativen und Kampagnen, die eine nachhaltigere Technologie- und Spieleagenda unterstützen und voranbringen."

Laut Pressemitteilung werden Astralis-Spieler das führende Team sein, das im Wettbewerb vertreten sein wird. Am 24. August zeigt die Organisation das Team auf der WSOT 2021 in den sozialen Medien.

Die WSOT 2021 ist ein Wettbewerb, bei dem Teams und Spieler um einen Preispool von bis zu 7,5 Millionen US-Dollar kämpfen, wobei fünf Prozent des potenziellen Preispools plus Beiträge von Bybit, die voraussichtlich 400.000 US-Dollar betragen, an UNICEF gespendet werden.

Dies ist der dritte E-Sport-Deal von Bybit. Letzte Woche hat die Plattform einen Dreijahresvertrag mit der ukrainischen Esport-Organisation Natus Vincere abgeschlossen.