Riot Games ernennt Erin Wayne zur Global Head of Player Community

Riot Games hat die Ernennung von Erin Wayne zur Leitung der globalen Gaming-Community bekannt gegeben. In seiner Rolle wird Wayne für die Interaktion von Riot Games mit professionellen Spielern verantwortlich sein. Die Befugnisse umfassen direkte öffentliche, soziale und redaktionelle Interaktionen.

Wayne wird laut der Pressemitteilung maßgeblich an den Bemühungen des Unternehmens beteiligt sein, "die Kunst der Interaktion in neue Richtungen zu entwickeln".

Jason Bunge, CEO von Riot Games:"Jetzt, wo Riot Games von einem Spiel auf eine ganze Reihe von Disziplinen erweitert wird, wird die Interaktion mit der Community wichtiger und herausfordernder denn je. Wir brauchten jemanden, der ein solches Umfeld versteht und erfolgreich ist.", und Erin war eine natürliche Wahl. Sie selbst hat über die Jahre einen Einfluss ausgeübt und ist führend in ihren Bemühungen, die Kluft zwischen der Community und den Entwicklern zu überbrücken. "

Wayne kommt zu Riot Games bei Twitch, wo sie als Senior Director of Community Marketing and Content Creators tätig war. Wayne hat während ihrer sieben Jahre auf der Streaming-Plattform in verschiedenen Rollen gearbeitet.

Beachten Sie, dass frühere Riot Games Mark Sottosanti zum CFO ernannt haben. Sottosanti war zuvor Senior Vice President für Unternehmensstrategie und -entwicklung des Unternehmens.