Nordavind hat ein Rebranding angekündigt

Die norwegische Esport-Organisation Nordavind wurde nach der Fusion der beiden Unternehmen im Juli 2021 in 00Nation umbenannt. Laut der Pressemitteilung wird der Name 00Nation in allen Geschäftsbereichen verwendet, einschließlich der eSport-Teams, die zuvor dem Nordavind-Tag gehörten.

Die Namensänderung soll "ein neues und breiteres Spektrum von Geschäftstätigkeiten" widerspiegeln, da die Organisation bestrebt ist, "eine globale Gemeinschaft zu schaffen, die sich auf eSports und Spiele konzentriert". Zusammen mit dem Rebranding gab die Organisation die Unterzeichnung des brasilianischen Kollektivs O PLANO bekannt.

Sebastian Gerts, CEO von 00Nation: " Wir arbeiten seit fast einem Monat zusammen und haben den Prozess begonnen, Kunst, Mode, Musik und Kultur zu einer Gaming-Marke zu verbinden. Wir freuen uns, dass die neue Führung so zusammenkommt, wie sie unsere sieht Talente arbeiten bei der heutigen Einführung und Umbenennung an einer gemeinsamen Mission zusammen und sehen dies als den ersten Tag unserer Reise, Norwegen in die globale Gaming- und E-Sport-Szene zurückzubringen.

Darüber hinaus hat 00Nation Christian Aas, ehemals TRY Film, zum Produktionsleiter ernannt.

Aktuell ist Nordavind in eSports-Disziplinen wie League of Legends, Fortnite, FIFA und Rocket League vertreten.