Dota2
Dota2
Cs:go
Cs:go
Rainbow Six
Rainbow Six
Fifa
Fifa
pubg
pubg
League of Legends
League of Legends
Overwatch
Overwatch
Rocket League
Rocket League
artifact
artifact
Heroes of the Storm
Heroes of the Storm
Hearthstone
Hearthstone
Andere
Andere
Dota2
Cs:go
League of Legends
Overwatch

Solo-Modus Apex Legends: Kann es eine Sensation in der eSports-Szene machen?

Maksym Yushytsyn

Solo-Modus Apex Legends: Kann es eine Sensation in der eSports-Szene machen?

Millionen von Apex Legends-Fans waren diese Woche mit Respawn zufrieden, als sie einen Solomodus für ihre beliebte königliche Schlacht ankündigten. Es wird für eine begrenzte Zeit vom 13. bis 27. August veröffentlicht, aber viele Spieler hoffen, dass das Experiment erfolgreich sein wird und dass Respawn es als festen Bestandteil des Spiels hinzufügt. Das Regime wird das Sammlerereignis der Eisernen Krone genannt und wird in den nächsten Wochen definitiv für Aufsehen sorgen.

Apex Legends stürmte die Spielwelt, als sie letztes Jahr herauskam und versammelte 50 Millionen Spieler pro Monat nach Veröffentlichung. Das Battle Royale- Genre boomt und die neue Marke Respawn hat sich als überzeugender Konkurrent von Fortnite und PUBG etabliert .

Auf vielfachen Wunsch

Apex zeichnet sich durch einen Schwerpunkt auf das Kaderspiel aus, das starkes taktisches Denken und Teamwork erfordert. Viele Fans haben es bereits satt, anonyme undankbare Teamkollegen zu haben, die sich beim ersten Anzeichen eines Problems schnell von Ihrer Freude lösen, und Respawn war mit Anfragen nach einem Solomodus überfüllt.

Die Entwickler haben sich endlich den Anforderungen beugt. "Nächste Woche kann nur einer dominieren", sagten sie, als sie die Neuigkeiten auf Twitter ankündigten. „Das Iron Crown-Sammelereignis mit einem temporären Solomodus beginnt am 13.08.“

Respawn versprach, mehr über den Solomodus zu sprechen, wenn die Spieler die Möglichkeit haben, ihn zu spielen. Sie sagten: "Jetzt wollen wir es auslegen und sehen, was passiert und welche Rückmeldungen wir bekommen."

Gemischte Reaktionen

Dies zeigt, dass sie ernsthaft über den konstanten Solomodus nachdenken, der Musik für die Ohren vieler Fans ist. Sie verstehen, dass dies ein großartiges Spiel ist, aber ohne starke Partner wird es schnell schrecklich. Fans freuen sich, dass Respawn und sein Besitzer EA der Community zugehört haben und behaupten, dass ein konstanter Solomodus die Anzahl der Spieler erheblich erhöhen und das gesamte Erlebnis angenehmer machen würde.

Bisher hat sich die Community anscheinend in zwei Teile geteilt. Andere sagen, dass sie aufgrund der Betonung auf Teamarbeit und der Vereinigung von Freunden online spielen und behaupten, dass der Solo-Modus dem Geist des Spiels zuwiderläuft.

Es gibt auch mehr praktische Bedenken. Es ist schwer vorstellbar, wie jemand über Life, Rafe und Pathfinder hinausgeht, wenn er einen Charakter auswählt, der den Umfang des Spiels einschränkt. Wiederbelebungsbaken werden überflüssig, weil es keine Verbündeten geben wird, die auferstehen können.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Die Ankündigung des Solo-Regimes warf viele Fragen auf und die Antworten werden in den nächsten Wochen erscheinen. Wenn das Experiment erfolgreich ist, kann man davon ausgehen, dass Respawn es in nicht allzu ferner Zukunft kontinuierlich einführt. Die Spielebranche ist gnadenlos und die Spieler sind verwöhnt, sodass EA nicht vor nichts zurückschreckt, um Apex Legends für so viele Spieler wie möglich relevant zu halten und die Gewinne daraus zu steigern.

Vielleicht ist der beste Weg für ein Spiel, um Langlebigkeit zu genießen, es in eine E-Sport-Disziplin zu verwandeln. League of Legends ist bereits 10 Jahre alt und es ist immer noch sehr gut, und dies ist hauptsächlich auf seinen Erfolg in der sich entwickelnden Welt des wettbewerbsorientierten Spielens zurückzuführen.

Auf den Spuren von Fortnite

Epic Games hat dies verstanden und in diesem Jahr 100 Millionen Dollar für die Finanzierung von Fortnite-Turnieren ausgegeben, um die Konkurrenz von Apex Legends und PUBG loszuwerden und die Spieler für ihr Hauptprojekt zu interessieren. Die 30-Millionen-Dollar-Weltmeisterschaft von Fortnite wurde kürzlich in New York City ausgetragen. Sie hat weltweit zu einer erstaunlichen Menge an Medienberichterstattung geführt, da jugendliche Spieler zu Millionären werden und Journalisten daran festhalten.

Apex Legends hat als eSport-Disziplin noch nicht viel Erfolg gehabt. Die wichtigsten Unternehmen sind sich ihres Potenzials bewusst und haben bereits Apex Legends-Teams in ihre Kader aufgenommen, aber die Szene hat noch nicht wirklich genug Fahrt aufgenommen. Im Moment gab es nur 68 Apex Legends-Turniere und das gesamte gespielte Preisgeld beträgt nur 1,5 Millionen US-Dollar. Der Apex Legends-Spieler mit dem höchsten Einkommen ist HusKers, der 49.000 US-Dollar verdient hat. Dies ist nichts im Vergleich zu den schicksalhaften Summen, die die Spieler bei Fortnite in diesem Jahr verdient haben, und zeigt, dass Apex Legends in der Welt des wettbewerbsorientierten Spielens noch einen weiten Weg vor sich hat.

Potentialreichtum

Fans eSports Liebe auf Ihre Lieblingsspiele wetten, und es hilft , das Interesse an ihnen , um sich aufzuwärmen. Sie können sich die einzelnen Apex Legends-Märkte ansehen, aber im Vergleich zu CS: GO , Dota 2 und Fortnite sind sie recht dürftig. Apex hat noch keine großen Sponsoren, Stars und prestigeträchtigen Events.

Der Solo-Modus kann jedoch alles ändern, wenn er vollständig freigegeben ist. Das Hinzufügen eines Duo-Modus kann ebenfalls ein großartiger Schritt sein. Das Format der königlichen Schlacht ist nicht ideal für E-Sportarten, da eine schwindelerregende Anzahl von Blickwinkeln erforderlich ist, während viele behaupten, dass die Abhängigkeit von Zufälligkeiten das Wettbewerbsgleichgewicht erheblich verringert, aber die Fortnite-Weltmeisterschaft war eigentlich ein angenehmer Anblick, und die Bildschirme zeigten viel Geschick die Spiele.

Apex Legends konnte einen ähnlichen Erfolg erwarten und es könnte sogar populärer werden als Fortnite. Viele Spieler glauben, dass er "ausgefeilter" ist als der Marktführer für königliche Schlachten. Mit der besten Shooter-Mechanik, Kartendesign und umfassendem Gameplay. Er ist weniger chaotisch und legt mehr Wert auf Taktik und Strategie, wodurch Apex besser für den globalen E-Sport geeignet sein könnte.

Spiele wie CS: GO, LoL und Dota 2 haben sich als eSports-Disziplinen ausgezeichnet und erfordern Teamwork, aber auch Solo-eSports werden immer beliebter. Der Fortnite World Cup ist ein Beispiel, aber der FIFA eWorld Cup ist auch riesig. Das Hinzufügen eines permanenten Solomodus wäre ein weiterer Trumpf in Apex Legends 'Hand und könnte Respawn dabei helfen, einen größeren Teil des lukrativen eSports-Marktes abzuschneiden.