ESL wird ihre Version der Oscars in CS:GO hosten

ESL kündigte auf ihrer Website an, jedes Jahr eine eigene Version des Oscar-Festivals in der CS:GO- Disziplin zu veranstalten. Insgesamt wird es bisher drei Nominierungen geben: „Player of the Year“, „Breakthrough of the Year“ und „Team of the Year“. ESL ist ein besonderer Hinweis auf die Filmkultur und die lokalen Oscar-Verleihungen durch spezielle Statuetten, die von den Gewinnern einer bestimmten Kategorie erhalten werden.

ESL wird ihre Version der Oscars in CS:GO hosten. Foto 1
ESL wird ihre Version der Oscars in CS:GO hosten. Foto 2

Bemerkenswert ist, dass die Auswahl der Gewinner nicht von der ESL selbst vorgenommen wird, sondern von professionellen E-Sportlern aus der Weltrangliste, die von dem oben genannten Turnierbetreiber zusammengestellt wurde. Das Verfahren zur Auswahl der Besten beginnt mit der Erstellung von Nominierungslisten. Im nächsten Schritt wird diese Liste der Nominierten auf wenige Teilnehmer reduziert, aus denen die Gewinner ausgewählt werden. Im Gegenzug wird eine Sonderkommission damit beschäftigt sein, die Liste der Nominierten zu reduzieren.

Intel Extreme Masters Katowice 2023 wird das Turnier sein, bei dem das Debüt dieses eSports-Oscars in der CS:GO-Welt stattfinden wird.

ESL möchte auch eine Auszeichnung an den Spieler vergeben, der als bester Spieler des gesamten letzten Jahrzehnts ausgezeichnet wird. Seine Auszeichnung erhält er während des Intel Extreme Masters Rio 2022. Letzteres findet vom 31. Oktober bis 13. November in Brasilien statt.

Die Auszeichnung „Spieler des Jahrzehnts“ sieht folgendermaßen aus:

ESL wird ihre Version der Oscars in CS:GO hosten. Foto 3
ESL wird ihre Version der Oscars in CS:GO hosten. Foto 4