daps: "Ich möchte eine gute Teamumgebung schaffen, in der sich alle Teammitglieder wieder vertrauen können"

daps, der Coach von Team Liquid, hat dem Portal Dust2 ein interessantes Interview gegeben, in dem er seine Vergangenheit in VALORANT, den aktuellen Stand von Evil Geniuses, sowie die Zukunft seines Teams durchging. Während des Gesprächs sprach der 28-jährige Kanadier auch über die Wirkung von YEKINDAR, die der Lette seiner Mannschaft bei der bevorstehenden Meisterschaft in Deutschland verleihen wird.

Team Liquid ist eine der besten Organisationen im Esport, wenn nicht die beste, und ich freue mich darauf, wieder mit EliGE, nitr0 und NAF vereint zu sein, nur weil ich mit ihnen gespielt habe. Dies ist eine gute Gelegenheit und ich hoffe, mich beweisen zu können und mein Bestes zu geben und all meine Mühe und Zeit in die Umsetzung meiner Ideen zu stecken.

Als ich mich für einen Job bei Team Liquid bewarb, stellte ich Fragen zu meiner Handlungsfreiheit. Zumindest aus meiner Sicht ermutigen sie den Trainer, in Entscheidungen über die Zusammensetzung und ähnliches einbezogen zu werden. Ich denke, Team Liquid ist eine Organisation, die das wirklich will, und das ist es, was ich in meiner Karriere gerne gemacht habe.

Ich denke, die Struktur von Team Liquid ist, dass ich mit dem Management zusammenarbeiten werde und definitiv mehr Platz habe.

Eines der wichtigsten Dinge, die ich zu Liquid bringen werde, ist, dass ich eine gute Teamumgebung schaffen möchte, in der sich alle im Team gegenseitig voll vertrauen können. Ich sage nicht, dass jetzt Misstrauen in der Aufstellung herrscht, ich möchte nur die Atmosphäre im Inneren freundlicher gestalten. Ich muss sicherstellen, dass die Leute sich gegenseitig kritisieren können und konstruktive Kritik nur geschieht, damit wir Fortschritte machen können.

Erinnern Sie sich daran, dass die europäische Esportorganisation Team Liquid Anfang der Woche die Ernennung von Daps zum Cheftrainer des CS:GO -Kaders bekannt gegeben hat. Der 28-jährige Kanadier löste adreN ab.

Ich möchte noch einmal alle Grundlagen durchgehen, um sicherzustellen, dass das Team eine solide Basis hat und sich weiter verbessern kann. Aus Gesprächen mit den Jungs geht hervor, dass sie sich sehr auf die Vorbereitung auf ihre Gegner verlassen haben und daher nicht genug Zeit hatten, ihr eigenes Spiel zu üben. Natürlich gibt es auch andere Gründe. Diese ganze Shox-Sache... Es gibt Gründe, warum sie nicht ihr Bestes geben konnten, und es liegt außerhalb ihrer Kontrolle. Es gibt eine Menge Dinge, an denen wir arbeiten werden, und ich werde mich auf die Dinge im Spiel konzentrieren.

Darüber hinaus gelang es dem Club, YEKINDAR in seinen Kader aufzunehmen. Der junge lettische Sportler wird dem Team bei der bevorstehenden Meisterschaft in Deutschland helfen.

Da ich auch gerade erst zum Team gestoßen bin, kann ich noch nicht über die Pläne des Teams sprechen, aber YEKINDAR wird für uns in Köln spielen und wir werden sein volles Potenzial mit einem kurzen Bootcamp ausschöpfen. Wir haben ungefähr eine Woche Zeit, aber was die Details angeht, möchte ich nicht ins Detail gehen.

Die nächste Meisterschaft für das nordamerikanische Team ist das Intel Extreme Masters XVII – Cologne, das nächsten Monat stattfindet. Gleichzeitig wird Team Liquid seine Auftritte unmittelbar nach der Gruppenphase beginnen.

Die Team Liquid-Liste für Intel Extreme Masters XVII - Cologne sieht wie folgt aus: