Gerücht: steel wird seine CS: GO-Karriere beenden, um seinen Weg zu Valorant fortzusetzen

Jarek 'DeKay' Lewis gab bekannt, dass Joshua 'Steel' Nissan seine Karriere als professioneller CS: GO- Spieler beenden wird, um eine Karriere mit dem kürzlich veröffentlichten Valorant zu beginnen.

Der Kanadier begann seine Karriere bei CS: Source vor 10 Jahren, danach wechselte er zusammen mit anderen Spielern zu CS: GO. Während seiner Reise gelang es Joshua, etwas mehr als 100.000 US-Dollar zu verdienen und in Clubs wie iBUYPOWER, mTw, Torqued, Ghost Gaming, dem Chaos Esports Club und anderen zu spielen. Der Cybersportler ist dafür bekannt, dass er während einer der ESEA-Spielzeiten an einem gefälschten Match teilgenommen hat, in den Reihen von iBUYPOWER steht und von den CS: GO-Entwicklern ein Verbot bei den Meisterschaften von Valve erhalten hat.

Derzeit ist der Spieler in den Reihen des Chaos Esports Club aufgeführt, dem er am 11. November letzten Jahres beigetreten ist. Bisher haben weder der Spieler noch die Organisation das Gerücht kommentiert. Nach Angaben von DeKay wird der freie Platz nach der Abreise von Steel wahrscheinlich von Edgar 'MarkE' Jimenez besetzt.