Trainer FURIA Esports verdächtigt, einen Kamerafehler verwendet zu haben

ECS-Richter Michal 'michau9_' Slowinski, der sich die seltsamen Aufnahmen ansah, bemerkte, dass der brasilianische Trainer einen Kamera-Bug benutzte. Der Unterschied zwischen Bagoyuz und Guerri unterscheidet sich von anderen Trainern darin, dass er im Spiel gegen Complexity den Fehler des Spiels während der 25 Runden auf der ersten Karte missbraucht hat. Trotzdem waren die Brasilianer in der Mirage, die sie spielten, immer noch besiegt, gewannen aber letztendlich die Bo3-Serie.

Michal Slowinski teilte den Fund auf seinem Twitter-Account mit und erzählte den Vertretern von FACEIT persönlich davon. Weder der Turnierbetreiber der letzten Meisterschaft noch der brasilianische Trainer äußerten sich zur Situation.

Vor ein paar Tagen haben ESL und DreamHack drei Trainer verboten, die mit einem Überwachungsfehler gesehen wurden. Ein harter Legion Esports-Mentor, ein MiBR-Trainer und ein Heroic-Mentor wurden getroffen. zoneR, dead und HUNDEN wurden dann von ihrer Verantwortung gegenüber der Organisation entbunden.