Tier- 2 Gambit - wenn weniger mehr ist

Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass sich 2020 sowohl global als auch in der Wettbewerbswelt von CS: GO stark verändert hat. Jetzt werden alle (fast alle) Meisterschaften, jung und alt, online abgehalten. Die Organisatoren, die sich an die neu festgelegten Gesundheitsstandards halten, entfremden Esportspieler vom Offline-Format ebenso wie die professionelle CS: GO-Szene weit entfernt von den Geiselkarten. Für viele Vertreter des Tier-1-Levels war dies mit Unannehmlichkeiten verbunden, da die Spieler es gewohnt sind, offline zu spielen, und moralisch darauf eingestellt sind, vor Publikum auf der Bühne aufzutreten, was definitiv einen Vorteil gegenüber weniger erfahrenen Teams bot. Außerdem waren Teams, die Zeit in Bootcamps verbrachten und offline spielten, nicht an die Verzögerungen aufgrund des Online-Spiels gewöhnt, was die Situation ebenfalls verschlimmerte. Für Teams mit einer bescheideneren Staffel brachten solche Bedingungen im Gegenteil ihre Vorteile. Sie sind es gewohnt, im Internet zu spielen, und haben unter den gegenwärtigen Bedingungen möglicherweise sogar einen Vorteil gegenüber Teams, die gerne offline antreten. Auf die eine oder andere Weise hat 2020 alles auf den Kopf gestellt. Natürlich blieben einige unveränderte Tendenzen bestehen, wie zum Beispiel, dass s1mple und ZyWoo um das Recht kämpfen, der beste CS: GO-Spieler der Welt zu sein, während Astralis, Vitality und NAVI nach wie vor auf hohem Niveau abschneiden. Mousesports zum Beispiel haben bereits aufgehört, den Feinden Angst einzujagen, wie es Ende letzten Jahres hätte sein können, und Team Liquid, das von Mai bis September 2019 sieben Meistertitel bei Großveranstaltungen gewann, verlor erheblich an Boden. Zur Erinnerung endete nitr0 seine Karriere als CS: GO - Player und machte sich zu erobern Valorant. Nordamerika verliert seinen Wert in der wettbewerbsorientierten Welt von CS: GO als Division, und Asien und die Länder Ozeaniens wurden in dieser Hinsicht vollständig ausgeglichen. Europa war zwar größtenteils vorne, aber jetzt, mit dem Aufkommen neuer Bedingungen, ist es noch deutlicher zu spüren, und immer mehr amerikanische Organisationen ziehen ihre Mannschaften nach Europa, um an solideren Meisterschaften teilzunehmen.

Nach Abschluss der lyrischen Einführung möchten wir Sie daran erinnern, dass alle Zuschauer es gewohnt sind, zu beobachten, was auf der Tier-1-Bühne passiert und wie Teams in heftigen Schlachten um die ersten Plätze bei großen Meisterschaften kämpfen. Zu dieser Zeit stellten wir uns die Frage: "Ist es möglich, viel Preisgeld zu verdienen, wenn Sie hauptsächlich nur bei Tier-2-Turnieren spielen?". Gambit Esports machte mit ihren Leistungen im Jahr 2020 deutlich, dass die Antwort auf diese Frage ja sein könnte. Nach einer kleinen und einfachen Analyse waren wir überrascht, wie viel Sie verdienen können, wenn Sie nicht an den angesehensten Turnieren teilnehmen, aber es durchweg gut machen. Wir sind sicher, dass auch Sie von den Ergebnissen überrascht sein werden. Aus Gründen der Klarheit werden wir die Helden unseres Materials mit den Teams vergleichen, die den Status eines weltberühmten haben, deren Einnahmen während der Quarantänezeit, gelinde gesagt, zu wünschen übrig lassen.

Beachtung! Wir haben Berechnungen basierend auf dem im Turnier verdienten Preisgeld durchgeführt. Bei den Berechnungen wurden Steuern, der Anteil des Preisgeldes für E-Sport-Clubs usw. nicht berücksichtigt. Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass es sich ausschließlich um Einnahmen aus Preisgeldern handelt, was bedeutet, dass auch die Gehälter nicht berücksichtigt werden. Wir haben nur die Wettbewerbe berücksichtigt, die im Jahr 2020 stattfanden, einschließlich derjenigen, die vor der globalen Quarantäne stattfanden. Das Material wurde am 1. Dezember 2020 geschrieben, und daher waren alle Berechnungen zum Zeitpunkt dieses Schreibens relevant und konnten sich offensichtlich auch nach einigen Tagen ändern.

Gambit Esports

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 323.374 USD

Das Team fungierte bis Oktober als zweiter Kader und nahm bis vor kurzem nicht an Tier-1-Meisterschaften teil. Das Team versuchte sich an FLASHPOINT Season 2, scheiterte jedoch in der Qualifikationsphase. In der IEM New York Online CIS belegte das Team den 5. Platz und verdiente 3.000 US-Dollar. Danach kehrte das Team zu seinen gewohnten Aktivitäten zurück und gewann insgesamt 60.000 US-Dollar für den Gewinn von LOOT.BET/CS Season 8 und Nine to Five # 6.

Astralis

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 281.000 US-Dollar

Das Team war von Zeit zu Zeit stürmisch, weil die Spieler unserer üblichen Zusammensetzung im Team die Motivation verloren, ausgebrannt waren und dann wieder in den Kampf zurückkehrten. Die beste Leistung des Teams war der Gewinn von EPL # 12 Europe zusammen mit es3tag, das die Organisation später für 500.000 US-Dollar an Cloud9 verkaufte. Wir haben das dänische Team in diese Liste aufgenommen, damit wir sehen können, dass der übliche Status des Hauptstars der CS: GO-Szene nicht bedeutet, dass das Team bei Tier-1-Turnieren immer gutes Geld mit dem Preisgeld verdient. Angesichts des Niveaus von Astralis als Organisation und als CS: GO-Team sowie der Tatsache, dass Gambit praktisch an keinem Turnier mit der Teilnahme von Teams von weltweiter Bedeutung teilgenommen hat, ist das Ergebnis der GUS-Teams im Vergleich zu Astralis wirklich beeindruckend.

mousesports

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 273.500 US-Dollar

Mit Ausnahme von Bymas, das Woxic ersetzte, das Cloud9 verließ, blieb der Dienstplan von mousesports derselbe wie 2019. Wie wir uns erinnern, war das Team Ende des Jahres in sehr guter Form und zeigte bei verschiedenen Meisterschaften hervorragende Ergebnisse. Jetzt konnte der Sieg von mousesports äußerst selten bemerkt werden, und die Menge an Geld, die sie verdienten, bleibt, wie alle anderen Helden unseres Materials, hinter dem zurück, was Gambit Esports zeigte.

FaZe Clan

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 250.350 USD

Der FaZe-Clan hat sich in diesem Jahr genau wie Astralis sehr gut geschlagen. Zunächst gab Olofmeister bekannt, dass er aufgrund von Burnout und Verlust der Motivation, CS: GO zu spielen, inaktiv war. Der Platz des Schweden wurde von Bymas eingenommen, der als Ersatzspieler spielte. Danach ging er zum Mousesport und konnte sich auf eine neue Art und Weise und von einer helleren Seite zeigen. Danach unterzeichnete der Verein Kjaerbye, der unter dem Banner von Astralis als MVP-Spieler von ELEAGUE Major Atlanta 2017 großen Ruhm erlangte. Bald verließ NiKo das Team, um mit seinem Cousin in G2 Esports zu spielen, und YNk beschloss auch, seine Partnerschaft mit dem FaZe Clan zu beenden. Olofmeister, der inaktiv geworden war, kam der Mannschaft zu Hilfe, aber sein Einfluss auf das Spiel ließ, gelinde gesagt, zu wünschen übrig. Trotz aller Schwierigkeiten konnte der FaZe-Clan im Jahr 2020 eine Viertelmillion Dollar verdienen.

Fnatic

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 221.250 USD

Fnatic sind überhaupt nicht das, was sie vorher waren. Für das gesamte Jahr 2020 konnten sie nur eine große Meisterschaft gewinnen, an der sie teilnahmen. Nach dem Sieg im April belegten die Schweden bestenfalls 5-6 Plätze in der Meisterschaft und oft sogar 11-12 und darunter. Trotzdem gelang es ihnen, relativ gutes Geld zu verdienen.

Ninjas im Pyjama

Wichtige Erfolge

Im Jahr 2020 verdient: 150.000 US-Dollar

NiP ist ein großartiges Beispiel dafür, dass wenn ein Weltklasse-Esportclub einen Kader in CS: GO hat, der Disziplin, für die NiP am meisten anerkannt ist, dies keine hohen Leistungen garantiert. Das Team schaffte es nur zweimal unter die ersten vier und einmal unter die ersten drei. Bei allen anderen Turnieren war das Team eines der ersten, das das Turnier verließ, und wenn es in die Top 8 kam, war es bereits eine Art Erfolg.