Autimatic, suNny und flusha stellen einen neuen CS: GO-Dienstplan zusammen

Laut Miikki 'suNny' Kemppi wird der Finne wirklich einen neuen CS: GO- Dienstplan zusammen mit Flusha und Autimatic zusammenstellen. Er machte einen Kommentar für das Ilta Sanomat-Portal, in dem er die Ernsthaftigkeit seiner Absichten klarstellte. Der finnische Esportler weigerte sich, mit GODSENT zusammenzuarbeiten, um in einem neuen internationalen Kader zu spielen.

Außerdem wollte der Ex-ENCE-Spieler schon lange mit Flusha und Autimatic in derselben Aufstellung spielen. Er diskutierte diese Gelegenheit mit Esportspielern in den Jahren 2018 und 2019. Zu dieser Zeit störten Flusha und Autimatic die Verträge mit Cloud9, während Miikka 'suNny' Kemppi seinen Verpflichtungen gegenüber dem Maussport nachkam. Miikka glaubt, dass er und seine neuen Teamkollegen gute Chancen haben, da er seine Ansichten über das Spiel mit Esportlern teilt. Er würde es vorziehen, die verbleibenden zwei Plätze einigen jungen Talenten zu geben, die ihr Potenzial ausschöpfen können.

Die drei Esportspieler haben keine Hindernisse für das Zusammenspiel. Gen.G stellte den Dienstplan von autimatic auf den Transfer, flusha verließ Fnatic und suNny wurde auf die Bank gelegt.

Insider Jarek 'DeKay' Lewis hat Informationen, dass Spieler bereits mit mehreren eSport-Clubs in Gesprächen sind.