Movistar Riders hat die aktualisierte Liste eingeführt

Die spanische Esports-Organisation Movistar Riders hat einen aktualisierten Kader für die CS:GO- Disziplin vorgestellt. Das Team hat auch offiziell Gerüchte über den Abgang von smooya bestätigt, indem es ehemalige Spieler der iberischen Familie verpflichtet hat.

Movistar Riders gab bekannt, dass es mit SunPayus, dav1g und DeathZz unterschrieben hat, um den Wiederaufbau abzuschließen und zu den Grundlagen zurückzukehren. Das neue Trio schließt sich den beiden verbliebenen spanischen Spielern alez und mopoz an, da der britische Skyper smooya auf die Bank versetzt wurde, um eine Rückkehr zum spanischsprachigen Quintett zu ermöglichen.

Die Rookies kommen nach einer harten Saison, deren internationale Expansion ausgeblieben ist. Und wenn es dem Team zu Beginn der Saison gelang, die ESL European Championship Winter 2020, die OMEN WGR European Challenge und die ESL Masters España Season 9 zu gewinnen, dann konnte sich die internationale Mannschaft bei allen ikonischen Meisterschaften nicht rechtfertigen.

Mit dieser Verpflichtung beendet das Team seine Umstrukturierung, denn eine Woche zuvor schickten Movistar Riders Stahl auf die Bank und trennten sich von Shokz.

Nun muss sich das Team beweisen, denn in Kürze beginnt die ESEA Premier Season 38. Außerdem bereitet sich das spanische Team auf den BLAST Premier Fall Showdown 2021 vor, der Mitte Oktober beginnt.

Von nun an sieht die Liste der Movistar Riders wie folgt aus: