Endpoint unterschrieben Verträge mit vier Spielern

Die britische Esport-Organisation Endpoint hat die Neuunterzeichnung von Vier-Spieler-Verträgen angekündigt. MiGHTYMAX, CRUC1AL⁠, Surreal⁠ und ⁠Thomas haben ihre bestehenden Vereinbarungen um zwei Jahre verlängert und haben auch den Status "Erbe" erhalten, von dem die Organisation hofft, dass er die Spieler in Zukunft halten wird.

RossR, der ehemalige Teamcoach und jetzt General Manager, erklärte, wie der Nachfolgestatus funktionieren würde: "Spieler, die loyale Mitarbeiter der Organisation sind und für eine bestimmte Zeit hier sind, haben tatsächlich die Möglichkeit, das eigene Kapital des anderen zu besitzen." im Team."...

Konkret bedeutet dies, dass jeder der vier Spieler sowie RossR selbst als fünftes Rückgratmitglied beim nächsten Verkauf eines seiner Teamkollegen einen Teil des Lösegelds erhalten. Beachten Sie, dass dieser Schritt kein Zufall ist. Allein in den letzten sechs Monaten hat sich die Organisation von ihren beiden Jungstars flameZ⁠ und ⁠mezii⁠ getrennt, und solche Verkäufe kommen den Spielern in Zukunft direkt zugute.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Status nicht auf aktuelle Spieler beschränkt ist, sondern für jeden Spieler festgelegt werden kann, der die Organisation für einen längeren Zeitraum repräsentiert. Im Moment gibt es keine definitiven Grenzen, bei deren Überschreitung der Spieler den Status "Erbe" erhalten kann.

Die aktuelle Zusammensetzung von Endpoint ist wie folgt: