TV 2 DK: ESIC wird beginnen, die Beteiligung der Spieler Heroic an der Nutzung des Trainer-Bugs zu überprüfen

Das dänische Portal TV 2 DK berichtet, dass ESIC plant, die Beteiligung von Heroic- Spielern am Trainerfehler zu untersuchen, aufbauend auf einer kürzlichen Aussage eines ehemaligen HUNDEN-Trainers. Der Hauptzweck der Untersuchung besteht darin, Informationen darüber zu erhalten, ob Heroic-Spieler wussten, dass ihr Trainer einen Fehler in offiziellen Spielen verwendet hat.

Die Quelle behauptet, dass er über Dokumente verfügt, die die Worte von HUNDEN bestätigen. Wir werden daran erinnern, dass der ehemalige Trainer von Heroic zuvor sagte, dass einige Spieler wussten, dass er mithilfe eines Fehlers Informationen über Gegner erhielt, aber keine bestimmten Namen nannte. Dieselben Dokumente wurden vom Kommentator Pimp eingesehen - er stellte auch fest, dass sie die Richtigkeit der Aussagen von HUNDEN bestätigen.

ESIC-Sprecher Ian Smith sagte in einem Kommentar zum Portal, dass er die Beweise persönlich sehen müsse, um die Untersuchung wieder aufzunehmen. Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass heroische Spieler an den Verstößen beteiligt waren, sagte Smith, dass die neuen Daten weitere Details liefern könnten, um sie vor Gericht zu bringen.