Chiefs gewinnen die Qualifikation für den asiatisch-pazifischen Raum bei der WCA 2017

Das Team des Australian Chiefs e-Sports Club gewann die letzte Qualifikationsrunde bei der WCA 2017 unter den Teams der Division Asien-Pazifik.

Für ihre Bemühungen erhielten die Chiefs einen Geldpreis von 22.000 US-Dollar und einen Platz in der Endrunde.

Die geschlossene Qualifikationsrunde unter den Teams der Region Asien-Pazifik fand am 24. Juli im Online-Format statt. Es nahmen 9 Mannschaften teil, die in der Gruppenphase in einem Rundschreiben im Bo1-Format gegeneinander antraten. Laut den Ergebnissen der Gruppenphase gingen die vier besten Teams (TheMongolz, Signature Trust, BOOT - d[S] und Chiefs e-Sports Club) in die Playoffs, wo sie den besten Spieler identifizierten, der im Finale des Turniers 22.000 US-Dollar und einen Slot erhielt. Es ist erwähnenswert, dass die Chefs in der Gruppenphase die beste Leistung erbracht haben und die Teilnahme am ersten Teil der Qualifikation mit einer Statistik von 7-1 abgeschlossen haben.

Beide Finalisten (Chiefs und BOOT - d[S]) haben ihre Slots in der Endrunde, aber ihre Geldpreise sind unterschiedlich. BOOT - d[S] erhielt nur $ 11.000 für den zweiten Platz, als die Chiefs zweimal mehr erhielten. TheMongolz erhielt einen Trostpreis in Höhe von 4.400 US-Dollar, blieb jedoch im Finale der World Cyber Arena 2017 ohne Platz.

Siehe auch: Bekannt gegeben von der ECS Season 4 Development League

Die Ergebnisse vergangener Qualifikationen:

1. Chiefs - Slot über 22.000 USD bei den World Cyber Arena 2017 Finals
2. BOOT - d[S] - Slot im Wert von über $ 11.000 bei den World Cyber Arena 2017 Finals
3. TheMongolz - 4.400 US-Dollar
4. Unterschrift
5. Recca
6. Grayhound
7. NSPR
8. MVP-Projekt
9.7642