Xcalibur: "Ich stehe vor dem Motivationsproblem"

Kannst du darüber sprechen, wie deine Komposition entstanden ist? Wer hat wen eingeladen?

Ich weiß nicht, was mit ihm passiert ist, bevor ich zu ihnen kam, da ich nicht daran teilgenommen habe. Ich habe vorher mit Double Dimension gespielt. Wie es scheint, fragte mich MiLAN nach ESL One Genting einmal, ob ich mitmachen möchte. Ich kannte damals noch nicht alle Details, aber ich wollte mit meiner Mannschaft weiterspielen. Ich sagte nein. Aber nach dem Qualifying in meiner Mannschaft haben einige Probleme. Wir haben nicht kommuniziert und konnten mit nichts einverstanden sein, was das Spiel etwas schwieriger machte. Die Atmosphäre war nicht sehr günstig, deshalb habe ich beschlossen, etwas Neues auszuprobieren.

Wie haben Sie sie kontaktiert?

Zunächst kannte ich zwei Spieler dieser Komposition gut. Ich kannte Rajjix und Alexander (Flow). Und als sie mich fragten, ob ich versuchen möchte, mit ihnen zu spielen, stimmte ich zu. Das zweite Team ist im Wesentlichen tot.

Was denkst du zuallererst über dein neues Team?

Sie sind sehr erfahren und wir verstehen uns gut. Ich mag mein neues Team.

Zu Beginn Ihrer Karriere haben Sie Fnatic.EU und Team Tinker gespielt. Sie haben dort ein paar Monate gespielt, den Kader verlassen und für etwa zwei Jahre eine normale Mannschaft gesucht, bevor Sie zu Horde kamen. Wie haben Sie die Motivation gefunden, auf einem ähnlichen Niveau zu spielen?

Letztendlich stand ich vor dem Problem der Motivation. Ich dachte, niemand interessiert sich für mich. Ich habe eigentlich lange nicht gespielt. Ich habe ungefähr 3 Spiele in 3 Monaten gespielt, ich war inaktiv. Dann habe ich in verschiedenen Kompositionen gespielt und konnte lange Zeit keine gute Mannschaft bilden. In Wahrheit habe ich wieder angefangen zu spielen, weil ich es liebe, an Wettbewerben teilzunehmen, und wenn ich nicht an Wettbewerben teilgenommen habe, war es Zeitverschwendung. Dota 2 nimmt 90% meines Tages in Anspruch, abgesehen vom Schlafen und Überwachen des Spiels. Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, an der Spitze zu stehen oder zumindest zu versuchen, dies zu erreichen.

Was kannst du über Horde sagen?

Anfangs war es ein Team für WESG, zu dem auch Akke und Pablo gehörten, und zu der Zeit war ich Partner im Pablo-Team. Wir hatten eine schwedische Mannschaft. Anscheinend mochte Pablo mich und fragte mich, ob ich Ersatz werden möchte, da die Hauptmannschaft der WESG einige Probleme hatte, zum Beispiel, dass ein Spieler eine Schulpflicht erhielt. Sie fragten mich und ich sagte: "Ja." Ich fing an mit ihnen zu spielen und es lief ziemlich gut. Wir haben den zweiten Platz bei den World Electronic Sports Games 2016 Europe & CIS Finals gewonnen, wir haben The Alliance besiegt, aber dann haben wir gegen The Imperial verloren. Dann spielte Akke nicht die ganze Zeit, er wollte nicht spielen. Also sind wir mit der Mannschaft, die Pablo und ich hatten, zum Spiel zurückgekehrt. In ein oder zwei Monaten mussten wir uns mit Akke vereinen. Vielleicht irre ich mich. Tatsächlich haben wir gerade Akke ersetzt, unsere Unterstützung.

Danach haben Sie sechs Monate lang kein Tier-1-Level mehr gespielt und sind dann zu Fnatic gekommen. Können Sie uns etwas über Ihre Erfahrungen in diesem Team erzählen? Sie sind direkt vor der ESL One Hamburg eingestiegen, wo Sie die EG verloren haben.

Die Erfahrung des Spiels dort war unglaublich. Ich habe viel von der Mannschaft gelernt. Ich denke, dass ich ohne das niemals so geworden wäre, wie ich jetzt bin. Das Problem mit der ESL One Hamburg war, dass wir vor dem Turnier nicht trainiert haben, weil wir zu dieser Zeit in großer Entfernung waren. Beginnen wir mit der Tatsache, dass wir nach dem Qualifying eine Woche Pause hatten, weil wir nirgendwo hingegangen sind. Und als wir wieder anfingen zu spielen, spielten wir ungefähr zehn Tage. Dann machten wir vier oder fünf Tage Pause, da es notwendig war, Probleme mit Visa und anderen Dingen zu lösen .

EternaLEnVy sagte in seinem Blog, dass Sie mehr von ihm gelernt haben als er von Ihnen. Was denkst du darüber?

Ich weiß nicht, was er meint, obwohl es einige Vermutungen gibt. Aber ich weiß wirklich nicht, ob das stimmt. Weil ich glaube, ich habe viel von EternaLEnVy gelernt. Ich verstand professionelle Matches und es wurde leicht zu interpretieren, was in ihnen vorging. Ich weiß nicht, was er meinte, aber ich mochte das Team.

Du spielst schon vier Jahre. Haben Sie Einladungen aus China oder Südostasien erhalten?

Nein, es gab keine Einladungen aus Südostasien, aber ich möchte aus verschiedenen Gründen nicht dorthin zurückkehren. Ich möchte Europa, meine Heimat, nicht verlassen, aber Südostasien ist sehr stark. Ich heiße nicht, aber es gibt so starke Teams wie TNC Pro Gaming, Mineski. Hierbei handelt es sich um Teams auf Einladungsebene, von denen möglicherweise nur eines die Qualifikation besteht. Im Allgemeinen ist der Hauptgrund, dass ich Europa nicht verlassen möchte.

Sie spielen also lieber zu Hause?

Ja, das Leben in der Ferne brachte keinen Trost. Es gab keinen häuslichen Komfort, aber alles war nicht so schlimm. Dann konnte ich nicht akzeptieren, dass ich Stress hatte. Aber als ich zurück nach Schweden flog, wollte ich es nicht verlassen. Ich möchte immer noch zum Bootcamp, aber jetzt fühle ich mich wohl zu Hause.

Also, wie du schon über das Bootcamp gesagt hast, lass mich dich fragen, wohin du gehen wirst? Vielleicht in Russland oder woanders?

Tatsächlich weiß ich es nicht. Ich werde gehen, aber ich weiß nicht, wo und wann. Details sind mir nicht bekannt.

Sprechen wir über die Kommunikation im Team. Sie haben drei Spieler aus der GUS, Sie kommen aus Schweden und MiLAN aus Bosnien. Sprechen Sie die ganze Zeit Englisch?

Ja, immer auf Englisch. Mein gesamtes Team spricht gut Englisch, das ist also überhaupt kein Problem. Sie drücken ihre Gedanken immer klar aus. Wir verstehen uns leicht.

Denken Sie, es ist schwieriger für Sie, gegen Mannschaften aus welcher Region zu spielen?

Ich habe keine Antwort auf diese Frage. Aber ich habe von pieliedie gehört, dass er die Spieler aus Südostasien für ernster hält, weil sie immer im Bootcamp sind. Die meisten Teams aus dieser Region haben ihre eigenen Häuser für die Mannschaft und leben in ihnen. Sie sind sehr organisiert, sie planen mehr im Vergleich zu Europäern oder Nordamerikanern. Das ist alles was ich gehört habe. Es scheint mir, dass dies einen Sinn ergibt.

Vor zehn Tagen hat IceFrog getwittert, dass wir donnerstags alle zwei Wochen kleine Updates anstelle von großen Updates haben würden. Was denkst du darüber? Was ist das Beste für dich?

Ich finde das großartig. Weil sie langsam Änderungen vornehmen und alles mit Patches regulieren. Im Allgemeinen gefällt es mir. Ich möchte wirklich den neuen Helden-Poner sehen, weil einige Leute ihre MMR auf sie setzen werden. Und ich will Dark Willow nicht sehen.

Was denkst du über die letzten Umbesetzungen? Zum Beispiel tauschten Na'Vi und VP Spieler aus.

Ich kenne ihre Spieler nicht gut genug, um dies zu kommentieren. Ich kann nur sagen, dass es unmöglich ist, alle Probleme von Mannschaften mit Spielern zu sehen, die Außenseiter sind. Sie müssen im Team sein, um es genau zu wissen.

Sie sagten, dass das Spielen von Dota 2 90% Ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Haben Sie andere Hobbys, vielleicht Sport?

Ich habe keine anderen Hobbys. Ich verbringe meine ganze Freizeit damit, mir Wiederholungen und Anime anzusehen.

Nennen Sie Ihre Top-3-Anime?

Boku no Hero Academia und Hunter x Hunter. Ich weiß nicht über die dritte, aber das sind meine Favoriten.

Wir nähern uns dem Ende. Was können Sie am Ende sagen?

Ich danke meinem Team und allen, die mich unterstützen. Das bedeutet mir sehr viel.

Bildnachweis: ESL Bart Oerbekke