League of Legends verdiente 2020 1,75 Milliarden US-Dollar

SuperData hat seine Daten zu den Einnahmen aus kostenlosen Spielen für 2020 veröffentlicht. Laut dem Bericht erzielte League of Legends im Jahr 2020 einen Umsatz von 1,75 Milliarden US-Dollar. Von allen Freispielen war der Titel MOBA von Riot Games das sechsthöchste Spiel des Jahres und das einzige nicht-mobile Spiel in den Top 10.

Beachten Sie, dass dies bei weitem nicht das größte Einkommen ist, das von League of Legends in einem Jahr verstümmelt wurde. Im Jahr 2017 brachte das Spiel Entwicklern 2,1 Milliarden US-Dollar. Angesichts der Wirtschaftslage während der COVID-19-Pandemie, die zur Absage vieler Esport-Meisterschaften führte, sind die Zahlen immer noch überraschend.

SuperData berichtete, dass das Kartenspiel Legends of Runeterra, das auch im League of Legends-Universum stattfindet, ein wesentlicher Bestandteil der wachsenden Popularität der Serie geworden ist. SuperData prognostiziert auch, dass VALORANT, das 2020 das neunthöchste Bruttoergebnis erzielte, aufgrund von Kapitalerhöhungen im Jahr 2021 einen enormen Gewinnsprung erzielen dürfte.