Likkrit beendete seine Karriere als Profispieler

Kirill "Likkrit" Malofeev, der am 16.12.2017 buchstäblich für sechs Monate von der Teilnahme an professionellen Wettbewerben ausgeschlossen war, informierte seine Fans über das Ende seiner Karriere als Cybersportler. Dann wird weitere Kirill beschäftigt sein - es ist nicht bekannt.

Siehe auch: Riot Games verbieten Likkrit für ein halbes Jahr .

Cyrils Beitrag "Likkrit" Malofeev beim Abschied:

„Ich verlasse League of Legends.

Na scho, gais. Es ist Zeit für Abenteuer.
Seit 2013 (1 Starladder) bin ich ein treuer Infanterist von Riot Games.
Ich liebe Riot Games und das Spiel, das sie gemacht haben und in dem ich die letzten 4 Jahre verbracht habe. Ich werde nicht aufhören, dieses Unternehmen zu lieben und zu respektieren, obwohl für mich der Weg zur League of Legends vorüber ist.

Boykottiere LCL nicht, höre nicht auf, auf dem russischen Server zu spielen, um mich zu unterstützen. Dies wird nur zu einem Rückgang des Finanzierungsvolumens in der Region und einem Rückgang des Interesses an Lolu in der GUS führen.

Ich habe fast eine Stunde damit verbracht, einen Beitrag zu schreiben, der ungefähr 1/10 meiner üblichen Länge entspricht, aber dies ist der Beitrag, in dem ich gute, richtige Dinge sage. Das nächste wird schwieriger für mich, weil es für mich persönlich sehr schwierig und unangenehm ist, über jemanden zu sprechen, der schlecht im Medienraum ist. Ohne Roflov, ohne "freundliche Witze". Aber ich fürchte, ich habe nichts mehr zu tun. Wenn ich nicht spreche und die Liga der Legenden verlasse, gibt es sonst niemanden. “

Kirill „Likkrit“ Malofeev hat in seiner beruflichen Laufbahn in acht Organisationen mitgewirkt, darunter Team Empire, Virtus.Pro, M19 und Albus NoX Luna, die beim SLTV StarSeries Summer Split 2015 Finale den zweiten Platz belegten und 2016 International Wildcard Invitational gewannen LCL 2016 Spring Playoffs und 2016 LCL Summer Playoffs.

Seit November dieses Jahres ist ohne Team.