Twitch wird es Streamern ermöglichen, mehr Geld zu verdienen

Vor einigen Monaten hat Twitch das Ads Manager-Tool und das Ads Incentive (AIP)-Programm eingeführt. Twitch wollte die Anzeigenverwaltung vereinfachen und eine Methode testen, mit der Ersteller zuverlässiger Werbeeinnahmen generieren können. Bei so vielen positiven Bewertungen von Autoren tun wir noch mehr.

Was ist ein Werbeanreizprogramm?

Die Essenz des Ads Incentive (AIP)-Programms ist einfach: Jeden Monat erhält der Ersteller ein Angebot. Wenn sie in diesem Monat eine bestimmte Anzahl von Stunden mit einer bestimmten Werbedichte senden, erhalten sie eine vorher festgelegte Auszahlung. Lassen Sie Ihre Anzeigen vom Werbeanzeigenmanager verwalten, und Sie werden am Ende des Monats bezahlt.

Was ist ein Update?

Das Programm hat Kreativen dabei geholfen, verlässliche Einnahmen zu erzielen, also öffnen wir die Türen und veranstalten (im übertragenen Sinne) eine AIP-Party. Folgendes ändert sich:

Heute öffnet Twitch das Programm für mehr Partner als je zuvor.

Erhöhter Lohnsatz. Traditionell hat Twitch die Werbeeinnahmen für Ersteller mit einem festen CPM berechnet – einer Pauschale für je 1.000 Anzeigenaufrufe auf ihrem Kanal. Um die Werbeauszahlungen zu erhöhen und sicherzustellen, dass die Streaming-Plattform Preiserhöhungen an die Ersteller weitergeben kann, bewegt sich Twitch weg von der festen CPM-Struktur und hin zu einem prozentualen Umsatzbeteiligungsmodell. Dieses neue Modell zahlt den Erstellern 55 % des Umsatzes für jede in ihrem Stream gezeigte Anzeige. Diese Änderung bedeutet für die überwiegende Mehrheit der YouTuber auf Twitch eine Erhöhung der Werbegebühren um 50–150 %.

Was ist mit Filialen?

Gute Nachrichten erwarten die Partner im August. Die 55% gelten auch für Partner: Nicht nur AIP-Anwender erhalten einen höheren Umsatzanteil, sondern auch qualifizierte Partner. Stellen Sie den Anzeigenmanager ab August einfach auf drei Minuten (oder mehr) pro Stunde ein. Das ist es, das ist das Ende der Liste. Nachdem Sie dies getan haben, qualifizieren Sie sich und erhalten 55 % der Werbeeinnahmen in Ihren Auszahlungen. Partner, die drei Minuten pro Stunde zustimmen, erhalten das Recht, ohne Pre-Rolls zu streamen und höhere Werbeauszahlungen zu erhalten, aber diese gelten für Pre-Rolls.

Twitch möchte Werbung einfacher und profitabler machen und hofft, dass dieses Update sie diesem Ziel näher bringt. Twitch-Partner können zum Abschnitt „Werbeanzeigenmanager“ ihres Dashboards gehen, um ihre Angebote anzuzeigen. Während Partner bis August warten müssen, kannst du die Anzeigendichte jetzt im Werbeanzeigenmanager einrichten, um bereit zu sein. Dieses Programm ist nur der Anfang, die Entwickler werden weiter daran arbeiten, das Creator-Erlebnis zu verbessern.

Im Rahmen dieser Einführung möchten wir einige Dinge klarstellen: AIP ist optional: Sie können sich anmelden, wenn die monatlichen Angebote verfügbar sind, und Sie können sich jederzeit abmelden.

Sie erhalten durch AIP keine geringeren Werbeeinnahmen: Wir zahlen keinem Creator weniger Werbegeld für die Teilnahme am Ad Incentive Program. Wenn wir feststellen, dass Ihr AIP-Angebot weniger auszahlt, als Sie durch die Schaltung von Anzeigen außerhalb des Programms verdienen würden, zahlen wir Ihnen einen höheren Betrag.

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen: Ihre AM- und Partnerhilfe ist immer bereit, Fragen zu Ihren Anzeigenauszahlungen zu beantworten. Die Zahlung erfolgt auf Nettobasis, d. h. Einnahmen abzüglich Rechnungen und anderer Kosten und Gebühren, die für die Bereitstellung der Twitch-Dienste bezahlt wurden; Steuern, Rückgaben, Rückerstattungen, Rückbuchungen, Rabatte und Gutschriften. Wir haben CPMs und durchschnittliche CPMs im Jahr 2021 verwendet, um Gebote für ein äquivalentes Umsatzbeteiligungsmodell zu schätzen. Werbeeinnahmen hängen von vielen Faktoren ab, wie z. B. Zielgruppengröße, Zugänglichkeit der Anzeige, Sprache und Geografie, Jahreszeit usw.