Neue Gameplay-Details Assassin ’ s Creed: Valhalla

In der Nacht des 6. Juli erschien im Netzwerk ein 30-minütiges Video, das das Gameplay des zukünftigen Flaggschiffs Ubisoft demonstrierte. Daraus können Sie viele interessante Dinge lernen.

  1. Das Spiel muss abgeschlossen werden.

Bisher sieht das Spiel nicht wie ein abgeschlossenes Projekt aus. Die Bildrate sinkt von Zeit zu Zeit, die künstliche Intelligenz der Gegner versagt und einige Animationen werden schief angezeigt.

  1. "Kinomodus"

Ubisoft hat Trends erkannt und AC: Valhalla um den Filmmodus erweitert. Es geht um die Kamera, während Sie auf einem Pferd zwischen den Punkten des schnellen Übergangs reiten. Wir haben diese Technik in anderen Projekten gesehen, zum Beispiel in Red Dead Redemption 2.

  1. RPG-Komponente des Spiels

In Assassin's Creed: Valhalla spielt die RPG-Komponente eine wichtige Rolle. Wir können sagen, dass es mit geringfügigen Änderungen direkt von den vorherigen Teilen übertragen wird.

  1. Großschlachten

Ein interessanter Teil des Spiels ist die Belagerung von Burgen. Der Trailer sieht ziemlich episch aus, in den besten Traditionen der Wikingerlegenden. Die Hauptsache ist, dass dieser Mechaniker nicht in eine Routine gerät, wie es bei der Eroberung von Forts in Assassin`s Creed 3 der Fall war.

Das Video wurde bereits entfernt, daher müssen Sie auf die Präsentation von Ubisoft Forward warten, die am 12. Juli stattfinden wird. Darauf können wir wieder das Gameplay des kommenden Projekts sehen.