Sony hat eine große Summe in Epic Games investiert

Sony hat stark in Epic Games investiert

Unternehmen werden enger zusammenarbeiten

Der japanische Riese Sony hat 250 Millionen US-Dollar in Epic Games investiert. Mit dem Deal erwarb Sony eine Minderheitsbeteiligung an Epic Games.

Das japanische Unternehmen erwarb einen Anteil von 1,4% an dem Unternehmen. Schätzungen zufolge wird der Gesamtwert der Aktien von Epic Games auf 17,86 Milliarden Dollar geschätzt. Es ist bemerkenswert, dass die Investition keinen Einfluss auf die Entwicklung zukünftiger Epic Games-Projekte haben wird. Das Unternehmen wird weiterhin Spiele mit Schwerpunkt auf plattformübergreifenden Veröffentlichungen veröffentlichen.

Laut Tim Sweeney, Leiter von Epic Games, werden sich Unternehmen darauf konzentrieren, ein offeneres und zugänglicheres Ökosystem für alle Verbraucher und Produzenten von Inhalten aufzubauen. Gleichzeitig sagen Unternehmen nichts Spezielles und beziehen sich auf die Tatsache, dass sie planen, die Pläne für die Zusammenarbeit zu erweitern. Auf dieser Grundlage kann davon ausgegangen werden, dass die Zusammenarbeit technisch sein wird.

Zuvor haben die Unternehmen bereits zusammengearbeitet. Die Leistung der neuen Epic Games-Engine, Unreal Engine 5, wurde auf der Konsole der neuen PlayStation 5-Generation demonstriert.