Dr Disrecpect appellierte zum ersten Mal nach dem Verbot von Twitch an die Öffentlichkeit

Ende Juni erhielt der beliebte Streamer Guy „Dr. Dispect“ eine permanente Kontosperrung für Twitch. Der Grund für das Verbot ist immer noch ein Rätsel, aber vor ein paar Tagen zeigte der Streamer Anzeichen von Aktivität.

Guy reagierte zuerst darauf, seinen Kanal zu blockieren. Laut Dr. Dispect hat ihn die Sperrung seines Kontos verblüfft. Er vergleicht dies mit dem Gefühl, ohne Angabe von Gründen von Ihrem Lieblingsjob entlassen zu werden. Zusammen mit der Aussage twitterte Bame das erste Video nach dem Verbot. Darauf sieht man Guy mitten in einer futuristischen Straße in der Dunkelheit stehen. Auf dem Video wird ein Lied abgespielt, in dem es Worte gibt: "Es liegt nicht mehr in meinen Händen, aber ich habe die Kontrolle." Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sahen sich 5,9 Millionen Nutzer das Video an. In naher Zukunft plant Dr. Dispect den Start seiner Fernsehsendung, an der schon lange gearbeitet wird.

Im März 2020 unterzeichnete Dr. Dispect einen Exklusivvertrag mit der Plattform. Laut Journalisten war die Zusammenarbeit auf mehrere zehn Millionen Dollar ausgelegt. Ende Juni wurde der Kanal gesperrt, während die Sperrung von nicht standardmäßigen Twitch-Behörden erlassen wurde.