Microsoft geht es gut: Das Unternehmen hat einen vierteljährlichen Bericht eingereicht

Am 22. Juli legte Microsoft seinen Finanzbericht für das vergangene Quartal vor. In drei Monaten der Pandemie gelang es Microsoft, über den Kopf zu springen und die Erwartungen der Finanzanalysten zu übertreffen.

Basierend auf dem Bericht belief sich der vierteljährliche Umsatz auf 38 Milliarden US-Dollar. Dies sind wiederum 13% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Gewinn belief sich auf 11,2 Milliarden Euro und lag damit über dem Vorjahresergebnis.

Die Gaming-Abteilung von Microsoft hat hervorragende Ergebnisse erzielt. Inmitten der Pandemie stieg der Xbox-Umsatz um 64% auf 1,3 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz aus dem Verkauf von Xbox-Geräten stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 49%. Die Schlüsselrolle spielte der Verkauf von Xbox One-Konsolen.

Nach dem Bericht erinnerte der Leiter von Microsoft Satya Nadella daran, dass die Xbox Series X im Herbst 2020 veröffentlicht wird und die Konsole zu Beginn die größte Reihe von Spielen in der Geschichte haben wird. Weitere Details erfahren Sie heute in der Präsentation zur Xbox Series X.