Betrüger erschienen im Netzwerk und nahmen Geld für die Vorbestellung Baldur ' s Gate III

Larian Studios, die den dritten Teil von Baldur's Gate entwickeln, konnten noch weder den Preis des Spiels noch einen Veröffentlichungstermin bestimmen. Der Leiter der Vertriebsabteilung berichtete darüber auf Twitter. Michael Dawes fordert alle auf, klug zu sein und nicht auf die Tricks von Betrügern hereinzufallen und auf offizielle Informationen der Entwickler zu warten.

Er erwähnte auch den möglichen Verkauf von Schlüsseln auf einigen Websites von Drittanbietern, erwähnte jedoch, dass es derzeit nirgendwo einen solchen Schlüssel gibt. Daher entließ er dem Studio die Verantwortung für den Fall, dass einer der Benutzer sie um Geld für eine "gefälschte" Kopie des Spiels bat.

Bei Steam und GOG, wo das Spiel verteilt werden soll, können Sie Baldur's Gate III nur zu Ihrer Wunschliste hinzufügen oder den Newsletter abonnieren. Von Verkäufen kann keine Rede sein, aber dies hinderte die Betrüger nicht daran, die Verkaufsseite des Spiels gut zu gestalten und damit Geld zu verdienen.

Diesen Monat planen die Entwickler, das Spiel in der frühen Zugriffsphase zu veröffentlichen. Jetzt können sie nicht garantieren, dass die Fristen und Versprechen aufgrund des starken Einflusses des Quarantäneregimes auf den Produktionsprozess eingehalten werden.

Betrüger erschienen im Netzwerk und nahmen Geld für die Vorbestellung von Baldur's Gate III. Foto 1

Betrüger erschienen im Netzwerk und nahmen Geld für die Vorbestellung von Baldur's Gate III. Foto 3