NVIDIA plant eine große Sache, um ARM zu kaufen

Der US-amerikanische Technologieriese NVIDIA plant den Kauf eines weiteren großen ARM-Prozessorunternehmens. Laut Bloomerg könnte der Deal 40 Milliarden US-Dollar erreichen, aber es gibt einen kleinen Haken. Damit die Transaktion abgeschlossen werden kann, muss sie von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Wenn die Vereinbarung unterzeichnet wird, zahlt NVIDIA Aktien im Wert von 21,5 Mrd. USD und Bargeld in Höhe von 12 Mrd. USD. Darüber hinaus könnte ARMs Eigentümer SoftBank weitere 5 Milliarden US-Dollar sammeln, wenn ARM das Ziel erreicht. Nach dem Deal erhalten ARM-Mitarbeiter Aktien im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Wenn der Verkauf stattfindet, ist dies ein Rekord für die SoftBank-Holding. Vor dem Hintergrund dieser Nachricht sind die Aktien des japanischen Unternehmens bereits um 10% gestiegen. Das letzte Wort bleibt bei den Regulierungsbehörden.

Das Abkommen muss in China, den USA, der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich bestätigt werden. Der gesamte Vorgang kann 18 Monate dauern.