Hacker "hackten" das Spiel über Hacker: Ubisoft konnte den Quellcode nicht halten Watch Dogs: Legion

Kürzlich wurde berichtet, dass eine Gruppe von Hackern, die sich Egregor nannten, Zugriff auf die Dateien der Entwickler des Spiels Watch Dogs: Legion erhalten konnte. Um nicht unbegründet zu sein, zeigten sie einen Screenshot mit einem Ordner, der Computerspieldateien enthielt.

Wie es den Hackern gelungen ist, Informationen zu erhalten, ist derzeit nicht bekannt. Ubisoft hat bereits Anfragen von Egregor erhalten, aber keine Antwort gegeben. Wenn Ubisoft die Bedingungen der Hacker erfüllt, veröffentlicht dieser den Quellcode von Watch Dogs: Legion und die Engine, auf der das Spiel erstellt wurde, nicht. Bisher hat Egregor nur 20 Megabyte gestohlener Daten angezeigt.

Neben Ubisoft wurde Crytek auch von der Hacker-Gruppe getroffen. Egregor erhielt Zugriff auf die Dateien Arena of Fate, Warface und Gface. Die Unterstützung für das Social-Gaming-Netzwerk Gface endete übrigens 2007. Im Gegensatz zu Ubisoft haben Hacker bereits 300 Megabyte Crytek-Dateien angelegt. Sie werden ihnen weiterhin Schaden zufügen, bis sie die Angreifer kontaktieren und die Anforderungen des Hackers erfüllen.

Weitere Details zum Leck sollten heute bekannt gegeben werden. Egregor berichtet, dass noch keines der Opfer die Hacker-Gruppe kontaktiert hat. Einige Benutzer glauben, dass diese Nachricht nichts anderes als ein PR-Schritt ist, um Aufmerksamkeit zu erregen. Dies ist sinnvoll, insbesondere wenn man bedenkt, dass die Angreifer den Helden des kommenden Titels sehr ähnlich sind.

Erinnern Sie sich daran, dass eine groß angelegte Werbekampagne gestartet wurde, um die Aufmerksamkeit auf die ursprünglichen Wachhunde zu lenken, und ein Streichvideo gedreht wurde, um den Effekt zu verstärken. Das Wesentliche war, dass eine Person ein Telefon erhielt und die Möglichkeit des Hackens zeigte, woraufhin eine Polizeipatrouille kam und berichtete, dass es sich um einen Streich handelte, und all diese Möglichkeiten in Watch Dogs enthalten waren, die bald veröffentlicht werden sollten. Aus diesem Grund können die Nachrichten mit dem Hack Ubisoft wirklich wie eine Fälschung aussehen.