NVIDIA entwickelt vier weitere Grafikkarten für die Linie GeForce RTX 3000

Das technische Portal VideoCardz teilte mit, dass die GeForce RTX 3000-Linie mit neuen Modellen auf der Ampere-Architektur aufgefüllt wird. Vertreter des Portals verwiesen auf Dokumente von Manli, einem direkten Partner von NVIDIA.

Der RTX 3080 Ti verfügt über eine GA102-250-GPU an seinem Port, und die Kerne sind dieselben wie beim RTX 3090. Der Unterschied zum großen Bruder besteht in weniger Speicher mit 20 GB und geringerer Bandbreite mit einem Indikator von 760 GB/von.

Der RTX 3070 Ti verfügt über denselben Speicher wie der RTX 3080, nämlich 10 GB, verfügt jedoch über eine weniger leistungsstarke GPU.

Der Titel der Grafikkarte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sollte auf den RTX 3060 lauten. Sie wird in zwei Varianten erhältlich sein. Auf dem ersten sind 6 Gigabyte Speicher installiert, auf dem zweiten 12 Gigabyte.

Die kostengünstigste Option ist der RTX 3050, ein Modell mit nur 4 GB Speicherplatz.

Zuvor wurden vier Grafikkarten von NVIDIA für die neue Architektur angekündigt: RTX 3090, RTX 3080, RTX 3070 und RTX 3060 Ti, deren Preis zwischen 400 und 1.500 US-Dollar liegt.