Zwei Demos und andere Aktionen Resident Evil: Village

Das Echo eines riesigen Lecks aus den Eingeweiden von Capcom erreicht uns noch heute. Das Netzwerk hatte also Pläne, den nächsten Teil von Resident Evil mit dem Untertitel Village zu promoten.

Anscheinend bereitet Capcom im Januar 2021 eine große Vorführung des Spiels vor. Es ist geplant, einen neuen Trailer zu präsentieren, ein genaues Erscheinungsdatum bekannt zu geben und Nextgen-Versionen für die PlayStation 5 und Xbox-Serie zu zeigen. Im selben Monat soll eine "technische" Demo veröffentlicht werden, die die Fähigkeiten der PlayStation 5 in ihrer ganzen Pracht demonstriert.

Bereits Mitte Januar bzw. am 15. beginnt die Annahme von Vorbestellungen. Die Village-Anzeige wird am selben Tag auf RE7 geschaltet.

Im Februar werden mehrere Videos zur Produktion des Spiels erwartet, und das Testen des Mehrspielermodus sollte im März beginnen. Im April soll eine vollwertige Demo veröffentlicht werden, die zunächst auf der PlayStation erscheint und wenig später auf anderen Plattformen verfügbar sein wird.

Der Veröffentlichungstermin für Resident Evil: Village ist noch unklar. Während der Ankündigung bei der Präsentation kündigte Sony das Spiel für Januar 2021 an, aber jetzt wird es anscheinend nicht früher als April bis Mai nächsten Jahres erscheinen.