Die Koei Tecmo Sites funktionieren nicht mehr

Vor kurzem haben die Websites des japanischen Spieleherstellers Koei Tecmo ihre Funktion eingestellt. Sie wurden geschlossen, um einen möglichen Cyberangriff zu vermeiden.

Koei Tecmo lernte aus der bitteren Erfahrung von Capcom und beschloss, im Voraus auf Nummer sicher zu gehen. Das Unternehmen hat bereits eine Untersuchung eingeleitet, hat es jedoch nicht eilig, Einzelheiten mitzuteilen.

Wie oben erwähnt, haben wir bereits große Cyber-Angriffe auf japanische Unternehmen erlebt. Im November steckte eine Gruppe von Hackern namens Ragnar Locker dahinter, die über 1 TB Capcom-Unternehmensdaten gestohlen haben.