2020 in Zahlen - das Ranking der erfolgreichsten Premium- und Shareware-Spiele wird vorgestellt

Das Analyseunternehmen SuperData hat die Ergebnisse von 2020 für digitale Dienste zusammengefasst. Jetzt wissen wir, welche Spiele ihren Entwicklern das meiste Geld gebracht haben.

Es lohnt sich, mit dem allgemeinen Trend auf dem Markt zu beginnen. Im Jahr 2020 belief sich der Umsatz auf allen Plattformen auf 127 Milliarden US-Dollar, was wiederum 12% mehr ist als im Jahr 2019. Mobile Plattformen bringen weiterhin die meisten - 73,8 Milliarden, gefolgt von PCs mit 33,1 Milliarden und am wenigsten Konsolen - 19,7 Milliarden.

Es ist bemerkenswert, dass Shareware-Spiele den Löwenanteil des Geldes einbrachten. Auf Mobilgeräten sind es 73,8 Milliarden, auf PCs 22,7 Milliarden und auf Konsolen 1,8 Milliarden. Premium-Spiele haben jedoch gute Fortschritte erzielt. Im Jahr 2020 verdienten sie 28% mehr als ein Jahr zuvor. Und jetzt näher am Punkt:

Die erfolgreichsten Premium-Spiele

  1. Call of Duty: Modern Warfare - 1,91 Milliarden US-Dollar
  2. FIFA 20 - 1,08 Milliarden US-Dollar
  3. Grand Theft Auto V - 911 Millionen US-Dollar
  4. NBA 2K21 - 889 Millionen US-Dollar
  5. NBA 2K20 - 771 Millionen US-Dollar
  6. Call of Duty: Kalter Krieg der Black Ops - 678 Millionen US-Dollar
  7. Animal Crossing: New Horizon - 654 Millionen US-Dollar
  8. Cyberpunk 2077 - 609 Millionen US-Dollar
  9. Die Sims 4 - 462 Millionen Dollar
  10. DOOM Eternal - 454 Millionen US-Dollar

Die erfolgreichsten Shareware-Spiele

  1. Ehre der Könige - 2,45 Milliarden Dollar
  2. Peacekeeper Elite - 2,32 Milliarden US-Dollar
  3. Roblox - 2,29 Milliarden US-Dollar
  4. Freies Feuer - 2,13 Milliarden US-Dollar
  5. Pokemon GO - 1,92 Milliarden US-Dollar
  6. Candy Crush Saga - 1,66 Milliarden US-Dollar
  7. AFK Arena - 1,45 Milliarden US-Dollar
  8. Gardenscapes New Acres - 1,43 Milliarden US-Dollar
  9. Dungeon Fighter Online - 1,41 Milliarden US-Dollar