ESForce und Natus Vincere beenden ihre Zusammenarbeit

Heute hat ESForce auf seiner offiziellen Website mitgeteilt, dass sie den Vertrag mit der ukrainischen E-Sport-Organisation nicht verlängern werden.

Alle Medienrechte und Verkaufsrechte für Werbung in Bezug auf Natus Vincere werden an die Zero Gravity Group zurückgegeben, die von Alexander Kokhanovsky verwaltet wird.

Beide Vertragsparteien waren mit der Zusammenarbeit zufrieden und die Entscheidung, die Zusammenarbeit abzuschließen, kam sowohl von ESForce, die sich auf ihre Projekte konzentrieren möchten, als auch von Natus Vincere, die sich ohne Hilfe weiterentwickeln möchten.

Siehe auch: G2 Esports und Fernando Alonso haben ein Cyber-Rennteam gegründet

Kommentar von Anton Cherepennikov, Gründer und Mitinhaber der ESforce Holding:

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Verein Natus Vincere. In der Vergangenheit haben wir viel gemeinsam erreicht. Im gegenseitigen Einvernehmen wurde beschlossen, unsere Partnerschaft nicht zu verlängern, und die Holding beschloss, sich auf die Arbeit an ihren eigenen Projekten zu konzentrieren. “

Kommentar von Alexander Kokhanovsky, Inhaber der Zero Gravity Group:

„Für Natus Vincere war die Zusammenarbeit mit der ESforce Holding ein großer Entwicklungsschritt. Jetzt kommt eine neue Phase im Leben des Clubs, in der ich mehr Möglichkeiten sehe, Na'Vi-Ressourcen selbst zu monetarisieren. “

Kommentar von Evgeny Zolotarev, CEO von Natus Vincere:

„Wir sind überzeugt, dass die eigenständige Entwicklung von Na'Vi sich positiv auf die weitere Identifikation des Vereins auswirken wird. Im kommenden Jahr werden wir uns auf die Verbesserung der Infrastruktur für die Betreuung von Teams konzentrieren, an der Qualität und Regelmäßigkeit der Ausgabe von Inhalten und deren Monetarisierung arbeiten sowie neue langfristige Sponsorenverträge für Na'Vi und Einzelverträge für Clubspieler gewinnen. “