Die Schlachtfelder von PlayerUnknown werden 2018 stattfinden

Spieleentwickler haben eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie berichteten, dass ihr Projekt ab 2018 nicht mehr verfügbar sein wird.

Außerdem berichtete Bluehol über die Erfolge von PUBG.

Die Hauptsache, auf die Entwickler stolz sind, ist die Anzahl der verkauften Exemplare von PlayerUnknowns Battlegrounds. Weltweit wurde das Spiel von mehr als 10.000.000 Spielern gekauft und bewertet. Ein wichtiges Ereignis war auch die Tatsache, dass während der Übertragung des ersten Turniers auf dem Twitch-Kanal der Meisterschaft mehr als 536.000 Menschen das Ereignis sahen.

Neben der Veröffentlichung der Vollversion des Spiels, die Anfang 2018 stattfinden soll, gab Bluehole seine Absicht bekannt, das Projekt 2017 im Rahmen des Programms "Preview" auf Xbox One zu portieren.

Siehe auch: PUBG-Entwickler erstellen FPP-DUO-Server für Oceania-Server

Es ist daran zu erinnern, dass die Entwickler von PUBG ursprünglich wollten, dass das Spiel nicht später als 2017 veröffentlicht wird, aber am Ende entschied Bluehole, dass sie mehr Zeit benötigen.