Ninjas in Pyjamas lege CREA auf die Bank

Die schwedische eSports-Organisation Ninjas in Pyjamas hat die Startaufstellung für die Disziplin VALORANT geändert. Das Team traf die Entscheidung, CREA auf die Bank zu setzen, was offiziell auf Twitter bekannt gegeben wurde.

„Ich hatte eine großartige Erfahrung mit diesem Team zu spielen und wünsche ihnen alles Gute!“,schrieb CREA.

Der 24-jährige Franzose kam letzten Juli im Pyjama zu Ninjas. Im Laufe des Jahres half CREA dem Team, die europäische Spitze zu erreichen, und trat bei vielen Meisterschaften auf. Insbesondere zusammen mit Ninjas in Pyjamas kam der Spieler in die TOP-4 bei WePlay! Invitational, Red Bull Home Ground und VCT 2021: Europe Stage 2 Challengers 1 und gewann auch GLX Elite: EU.

Die jüngsten Ergebnisse des Teams haben die Organisation jedoch gezwungen, bis zum Äußersten zu gehen. So sind Ninjas im Pyjama beim VCT 2021: Europe Stage 3 gescheitert und haben die Qualifikationsphase nicht bestanden. Damit verlor das Team die Chance, bei der VALORANT Champions Tour 2021: EMEA Last Chance Qualifier zu spielen, und zog Ende des Jahres an den VALORANT Champions 2021 vorbei.

Von nun an ist die Zusammensetzung von Ninjas im Pyjama wie folgt: