Bren Esports überspringt VCT 2021: Stage 3 Masters Berlin

Bren Esports hat angekündigt, das kommende VCT 2021: Stage 3 Masters Berlin ausfallen zu lassen. Ein Team von den Philippinen wird aufgrund von Visaproblemen nicht nach Deutschland fliegen können. Die Informationen wurden bereits von Riot Games bestätigt und berichten über Änderungen im Format der Meisterschaft.

Da der Gewinner des VCT 2021: Southeast Asia Stage 3 Challengers Playoffs nicht mehr in das Land von Riot Games einfliegen kann. Aufgrund der Erfahrung mit League of Legends- Turnieren habe ich beschlossen, die Teilnehmerzahl in Gruppe D auf drei Teams zu reduzieren: Sentinels, G2 und F4Q.

Wenige Tage nachdem sich das Team für das VCT 2021: Stage 3 Masters Berlin qualifiziert hatte, kursierten Gerüchte über die Schwierigkeiten von Bren Esports, Touristenvisa von den Behörden zu erhalten. Auf der lokalen Liste werden die Philippinen als "Hochrisikoland" eingestuft, was bedeutet, dass Spieler strenge Richtlinien des deutschen Bundesgesundheitsministeriums einhalten müssen. Die Frist, innerhalb der Bren Esports Dokumente einreichen und an der Meisterschaft teilnehmen konnte, ist jedoch abgelaufen.

Jetzt erhält Bren Esports 175 VCT-Punkte, das Minimum für die Teilnahme an der Meisterschaft, sowie den entsprechenden Geldpreis, dessen Höhe später bekannt gegeben wird.