Das Spiel zwischen Astralis und Movistar Riders wird wiederholt

Das Match zwischen Astralis und Movistar Riders wird aufgrund von Serverproblemen wiederholt. Es wird berichtet, dass der Kampf im Rahmen des Roobet Cup 2022 morgen, am 23. Juni, fortgesetzt wird.

Die Konfrontation zwischen Astralis und Movistar Riders, mit der die Gruppenphase des Roobet Cup 2022 eröffnet wurde, endete plötzlich mit einem Stand von 7:6 auf der Mirage-Startkarte. Gleichzeitig wurde das Match nach 13 gespielten Runden mehrmals unterbrochen, was deutlich auf die Probleme mit dem Server hindeutet.

Als Ergebnis kamen die Organisatoren zu dem Schluss, dass die Maschine, auf der der Server läuft, außer Betrieb ist und es nicht erlaubt, das Spiel in seinen ursprünglichen Zustand zurückzusetzen.

Nach einer langen Pause, in der die Organisatoren erfolglos versuchten, das Problem zu lösen, einigten sich die Teams von trace und bladeE darauf, das Spiel auf Donnerstag, den 23. Juni zu verschieben. Der genaue Zeitpunkt des Spiels steht noch nicht fest, da für diesen Tag vier weitere Spiele der Gruppenphase des Roobet Cup 2022 angesetzt sind.

Darüber hinaus ist bekannt, dass Astralis die erste Karte mit Fessor beenden muss, der Gla1ve aufgrund schlechter Gesundheit ersetzt hat. Wenn sich der Kapitän des dänischen Teams besser fühlt, muss er Astralis nur von der zweiten Karte aus helfen.

Der Roobet Cup 2022 läuft vom 22. bis 30. Juni online. Im Rahmen der Meisterschaft kämpfen sechzehn Teilnehmer aus Europa, der GUS, Nord- und Südamerika um einen Preispool von 250.000 US-Dollar.

Preispoolverteilung beim Roobet Cup 2022