Rückblick BLAST Premier Spring 2020 Finals

Europa

ENCE und OG waren die ersten, die an Bord gingen

ENCE und OG hatten das unangenehmste Schicksal: Sie verließen als erste die vergangene Meisterschaft und belegten den 7. bis 8. Platz. ENCE hätte es fast geschafft, den FaZe-Clan zu schlagen, eine Karte von ihnen zu nehmen und ging in die unterste Startaufstellung. Dort waren ihre Führungskräfte G2 Esports. Es ist erwähnenswert, dass die Finnen im Kampf gegen G2 auch nicht aufgaben und auf einer Karte gewinnen konnten, aber dies war nicht genug für eine gute Leistung.

OG näherte sich diesem Turnier zunächst als Hauptaußenläufer, daher ist ihre Niederlage nicht bemerkenswert. Das Team konnte Complexity Gaming in der oberen Klammer nicht schlagen, wonach er im Match mit Ninjas im Pyjama besiegt wurde. Wenn das Team im Kampf gegen die Komplexität in der oberen Klammer die Karte eines Gegners "quetschen" konnte, nahm das Team im Kampf gegen die Schweden nur sechs Runden auf jeder Karte.

Für den 7. bis 8. Platz erhielten ENCE und OG jeweils 10.000 US-Dollar als Trostpreis.

G2 Esports und NiP belegen den zweiten Platz

G2 Esports zeigte in dieser Meisterschaft vielversprechende Ergebnisse und näherte sich dem Turnier als einer der Favoriten. Kürzlich haben sie in den Konfrontationen hervorragende Ergebnisse gezeigt und in der Liste der besten CS: GO-Teams gemäß der HLTV-Version den ersten Platz belegt. In dieser Hinsicht gab es in Bezug auf die Franzosen überschätzte Erwartungen, die nicht gerechtfertigt waren. Im ersten Spiel wurden sie besiegt und spielten gegen Team Vitality. Dort konnten sie keine einzige Karte nehmen. In der unteren Reihe schickten sie, wie wir bereits wissen, ENCE, um die Meisterschaft als Zuschauer zu verfolgen, aber in der Konfrontation mit NAVI gelang es ihnen nicht. Sie nahmen eine Karte und beendeten ihre Reise im Turnier.

NiP wiederum handelte wie erwartet. Sie konnten NAVI in der oberen Klammer nicht schlagen, sie besiegten OG in der unteren Klammer und wurden im Kampf gegen Team Vitality besiegt. Wir, wie die Fans der schwedischen Mannschaft, wollten einen schönen Kampf mit den Franzosen sehen, aber letztere hatten in letzteren keinen Erfolg und apEX gewann mit ihren Teamkollegen mit 2: 0.

G2 Esports und NiP belegten den 5. bis 6. Platz in der Meisterschaft und erhielten einen Geldpreis von 15.000 US-Dollar.

NAVI und FaZe standen sich nahe

NAVI waren kurz vor dem Erreichen des Finales der unteren Klammer, wurden jedoch von Vitality gestoppt. Diesmal endete eine Art Klassiker zwischen den beiden besten Spielern der Welt zugunsten von ZyWoo. In der obersten Startaufstellung fiel Natus Vincere nach einer Niederlage im Kampf gegen die Komplexität aus. Wie später bekannt wurde, gewann COL eine unglaubliche Spielform.

Wenn NAVI kurz vor dem Erreichen des Finales der unteren Klammer stand, war FaZe vor Ort, um die begehrte Einladung zum BLAST Premier 2020 Global Final mit einem Preispool von 1.500.000 USD zu erhalten. Sie wurden, wie im Fall von NAVI, von den Franzosen an Vitalität gehindert. Das Team drehte sein Schwungrad ziemlich stark auf und FaZe konnte nicht einmal eine Karte aufheben. Es ist zu beachten, dass die Teams eine angespannte Serie durchführten, in der der Kampf auf der ersten Karte mit einer Punktzahl von 19-15 und auf der zweiten mit 16-14 endete.

Natus Vincere belegte den 4. Platz in der Gesamtwertung und erhielt 20.000 US-Dollar, während der FaZe Clan Bronzemedaillengewinner wurde und 30.000 US-Dollar verdiente.

Komplexität und Vitalität

Jeder erinnert sich, wie Vitality, als er in die untere Startaufstellung abstieg, für alle seine Gegner „auf der Eisbahn fuhr“? Erinnerst du dich, wie leicht sie mit Komplexität umgehen konnten und wie erwartet Meister wurden? Wir erinnern uns also nicht. Und das alles, weil Complexity zuerst eine Trophäe für einen aktualisierten Kader verdient hat. Darüber hinaus war dieser Sieg für Complexity der größte und wichtigste in der Geschichte des eSports-Clubs. Die Spieler haben in dieser Meisterschaft $ 335.000 verdient. Zum Vergleich: Der zweitgrößte Geldpreis wurde im Juli 2006 vergeben. Dann gewann das Team $ 50.000 und bei allen anderen Komplexitätsmeisterschaften gewannen noch kleinere Beträge. Aus diesem Grund kann das Finale zwischen Komplexität und Vitalität für den 16-jährigen oBo und den Rest des Teams der amerikanischen Organisation in gewisser Weise als ziemlich historisch angesehen werden.

Es war bemerkenswert, dass die erste Karte mit einer Punktzahl von 16: 2 zugunsten von Vitality endete. Als alle bereits glaubten, dass die Franzosen gewinnen würden, sammelte Complexity ihre Gedanken und entwarf ein wunderschönes Comeback, gewann die zweite Karte mit einem Ergebnis von 19-16 und gewann auf der dritten Karte mit einer Punktzahl von 16-12. Das Finale des BLAST Premier Spring 2020 European Finals ist ein Paradebeispiel dafür, wie das Finale einer guten CS: GO- Meisterschaft wirklich aussehen sollte. Es hält die Intrigen bis zum Ende aufrecht und präsentiert unerwartete Wendungen.

Amerika

Die Furien zähmen

FURIA Esports wurde kürzlich tatsächlich der König der amerikanischen Division und gab niemandem einen Abstieg. In dieser Hinsicht näherte sich das Team der Meisterschaft als vielleicht der Hauptfavorit, und was FURIA zeigte, war nicht ganz das, was das Publikum und die Fans des Teams erwartet hatten. Die Brasilianer konnten ihre Landsleute von MiBR nicht schlagen und gingen ins Tretlager, wo sie Liquid besiegten. Im Match um das große Finale konnte HEN1 mit seinen Teamkollegen Evil Geniuses nicht besiegen und belegte den 3. Platz von 4 möglichen. Wir haben erwartet, wenn nicht den Sieg von FURIA, dann mindestens den zweiten Platz, aber nicht den dritten. In dieser Hinsicht verdiente das Team 15.000 US-Dollar und blieb ohne Einladung zum Hauptereignis in der BLAST Premier 2020-Serie.

MiBR und ihr Weg zum Erfolg

"Lass uns nicht in deinen Ellbogen beißen" - das sagen sie in Situationen wie denen, die mit MiBR passieren. FalleN und seine Kameraden spielten während der gesamten Meisterschaft sehr gut, aber er hatte nicht viel zu tun, um sein Ziel zu erreichen. In der ersten Schlacht besiegte das Team FURIA Esports mit 2: 0, danach besiegte es Evil Geniuses in der oberen Klammer mit 2: 1. Nach dem Erreichen des großen Finales stand die MiBR vor einer schwierigen Aufgabe: Die Spieler mussten den Ansturm der wütenden Amerikaner, die sich auf den Weg zum Endspiel machten und sich rächen wollten, zurückhalten. Trotz der harten Arbeit konnten die Brasilianer Evil Geniuses nicht besiegen und belegten damit den zweiten Platz in der Meisterschaft. Sie erhielten 65.000 US-Dollar und blieben ohne die begehrte Einladung zum BLAST Premier 2020 Global Final. Besonders hervorzuheben ist das Ergebnis des entscheidenden Spiels. Die erste Karte des großen Finales endete mit einer Punktzahl von 16 bis 14 und die zweite mit einer Punktzahl von 19 bis 15.

Böse Genies überrascht

Evil Geniuses, die kürzlich aufgeführt wurden, sind nicht ganz stabil, aber aufgrund ihres Spiels hatten das Publikum und die Fans des Teams viele Fragen. Darüber hinaus kann EG aus den oben genannten Gründen kaum als Hauptfavorit dieser Veranstaltung bezeichnet werden. Trotzdem konnte Tarik mit seinen Waffenbrüdern eine hervorragende Leistung zeigen und gewann diese Meisterschaft. Die $ 160.000 und die Einladung zum BLAST Premier Spring 2020 Global Final, einem $ 1.500.000 Preispool-Turnier, waren definitiv die außerordentliche Anstrengung wert, um die Meisterschaft zu gewinnen.

Flüssigkeit im Niedergang

Team Liquid hat seine Spielform komplett verloren. Niemand rechnet mit guten Ergebnissen dieses Teams. Vielleicht können sich die Dinge bald schnell ändern, aber jetzt sehen wir, was wir sehen. Sowohl Evil Geniuses als auch FURIA Esports wurden zu einem unüberwindlichen Hindernis für Twistzz und seine Teamkollegen, und als Ergebnis verdiente das Team beruhigende 10.000 US-Dollar.