FURIA Esports kann bei BLAST Premier Global Final 2020 nicht mit vollem Dienstplan auftreten

Kürzlich wurde bekannt, dass FURIA Esports in der Person von Patin 'Junior' Johnson einen Ersatz für den verstorbenen HEN1 gefunden hat, der jedoch aufgrund von Visaproblemen in der kommenden Meisterschaft nicht mit den Brasilianern spielen kann. Der Esportclub beabsichtigt, ein Bootcamp für das Team in Serbien zu organisieren, aber Junior kann nicht dorthin gehen.

Derzeit gibt es keine Informationen darüber, wer den Neuankömmling in der kommenden Meisterschaft ersetzen wird. Das Management wird in Kürze bekannt geben.

BLAST Premier beginnt am 19. Januar und endet am 24.. Die Veranstaltung findet online statt und acht Teilnehmer kämpfen um einen Gesamtpreispool von 1.000.000 USD. Der Gewinner wird 600.000 US-Dollar mit nach Hause nehmen.

FURIA Esports-Dienstplan bei BLAST Premier: