Gambit, Liquid und NIP gewannen weitere Siege im Rahmen von ESL Pro League Season 14

Die dritte Runde der Gruppenphase der ESL Pro League Season 14. Im Allgemeinen verlief der Spieltag ohne Zwischenfälle, da alle Favoriten drei Punkte holten und ihre Positionen in der Gesamtwertung festigten. Dennoch,

NIP - Team Eins

Eröffnet wurde der Spieltag von eher extravaganten Jungs aus Brasilien, die es dennoch nicht schafften, wenigstens eine Karte zu gewinnen. In einer anderen Ecke des Servers gab es Schweden, die offensichtlich darauf bedacht waren, drei Punkte locker mitzunehmen.

Das Treffen begann auf der Nuke-Map, die die Brasilianer so erfolgreich überraschen wollten. Allerdings funktionierte dieser Trick bei den Jungs von NIP nicht, die in der ersten Halbzeit bereits elf Runden absolvierten und damit einen gewichtigen Sieganspruch begründeten. Eine andere Sache ist, dass Team One versucht hat, ein Comeback zu geben, nachdem es es geschafft hat, die Nerven des Favoriten zu kitzeln. Dennoch blieben die Schweden hartnäckig und trafen mit einem Stand von 16:11 die Wahl des Gegners.

Auf Overpass war alles viel schwieriger, denn die Brasilianer hatten einmal mehr einen Vorteil im Punktestand, konnten ihn aber nicht bis zum Ende durchsetzen. Infolgedessen konnten die Schweden die Ohnmacht des Gegners ausnutzen und den Fall in die Verlängerung bringen, wo sie sich dank der schicken Kupplung von REZ - 19:15 Uhr als stärker erwiesen.

Flüssigkeit - Entropiq

Danach haben wir uns einen weiteren Haltbarkeitstest für Entropiq angesehen, den das Team leider erneut nicht bestanden hat. Angefangen hat alles bei Vertigo, und das russische Team startete sehr selbstbewusst und rechnete irgendwann vor der Umstellung mit einer Niederlage. Die Erwartungen spielten jedoch einen grausamen Scherz mit der Mannschaft, die nicht nur den Vorsprung verlor, sondern auch in der zweiten Hälfte zu nichts kam und Liquid schnell durchziehen ließ. Die Nordamerikaner waren mit einer solchen Situation einverstanden, nachdem sie den Sieg bei der Wahl des Gegners verzeichnet hatten - 16:12.

Die Overpass-Karte ist mit einem ähnlichen Schlüssel durchgesickert; und wenn die erste Hälfte zugunsten der russischen Mannschaft verlief, kehrte Liquid nach dem Seitenwechsel zum Spiel zurück. Bemerkenswert ist, dass Entropiq erneut beim Angriff versagte und den Schlüssel zur Verteidigung des Gegners nicht finden konnte. Das Endergebnis lautet 16:12 zugunsten von Liquid, was auf die Unerfahrenheit des CIS-Teams zurückzuführen ist.

Gambit - FURIA

Am Abend schien es, als würden sich die Brasilianer einen Kampf durchsetzen und ihre aggressive Spielweise präsentieren. Und Gambit erregte nicht die Angst, der Mannschaft im Vorfeld einen Sieg zu bescheren.

Allerdings wurde bereits auf der ersten Map klar, dass es nur ein Team auf dem Server gibt. Gambit sah wirklich in jedem Moment stärker und versierter aus, während die Brasilianer eine solche Wendigkeit vom Gegner eindeutig nicht erwartet hatten. Aber wenn es in der ersten Hälfte zumindest einen Kampf gegen FURIA gab, dann zerfiel die Mannschaft nach dem Seitenwechsel und hinterließ einen leichten Sieg in den Händen der Gambit-Spieler - 16:8.

Bei Vertigo wurde die Situation noch schlimmer, denn nach der ersten Hälfte brannten die Brasilianer mit einem Stand von 4:11 und wollten eindeutig nicht weitermachen. Dies geschah, denn nach der Umstellung verschwand FURIA endgültig vom Radar, während Gambit bei seiner Wahl einen leichten Sieg verbuchte - 16:5.

Tabelle der Gruppe D

Ein Ort Befehl Ergebnis Runden Rundendifferenz Punkte
1Gambit Esports 3-0 111-77 +34 neun
2Team Liquid 2-1 108-90 +18 6
3Ninjas im Pyjama 2-1 86-81 +5 6
4 Entropiq 1-2 79-91 -12 3
5 FURIA Sport 1-2 78-97 -19 3
6 Team eins 0-3 79-105 -26 0

Heute, am 4. September, finden die Begegnungen im Rahmen der vierten Runde der Gruppenphase statt. Gambit, Liquid und NIP haben alle Chancen, alle Probleme beim Erreichen der Playoffs nach dieser Runde zu lösen. Dafür müssen die Teams jedoch Entropiq, Team One bzw. FURIA besiegen.

[break]matches_4yWcs-l7St[break]

Die ESL Pro League Season 14 wird vom 16. August bis 12. September online gehen. 24 Teams aus Europa, Brasilien, der GUS und Nordamerika kämpfen um einen Gesamtpreispool von 750.000 US-Dollar und viele Ranglistenpunkte in den Tabellen der ESL Pro Tour und BLAST Premier. Der Gewinner erhält nicht nur eine solide Geldprämie von 175.000 US-Dollar, sondern erhält auch eine direkte Einladung zum BLAST Premier World Final 2021.