ZywOo (Mathieu Herbaut) - Vitality, CS:GO

Originalname: Mathieu Herbaut
Land: France
Mannschaft: Vitality

Dan "apEX" Madesclair ist einer der erfahrensten Spieler in der professionellen Counter-Strike-Wettbewerbsszene. Dan begann seinen Aufstieg an die Spitze von CS in den Tagen von Counter-Strike: Source. Wir präsentieren Ihnen den Weg, auf dem apEX zum Esport-Spieler wird.

Karrierestart und Counter-Strike: Quelle

Wie die meisten Esportspieler begann apEX seine Karriere lange bevor er einem professionellen Verein beitrat. Von früher Kindheit an interessierte sich der Spieler für Computerspiele, was ihm später half, eine äußerst erfolgreiche Karriere aufzubauen.

Die erste Version des Spiels für apEX war Counter-Strike: Source. ApEX hat es von 2009 bis 2012 gespielt. Zu dieser Zeit gelang es ihm, für Gruppen wie: Gamed! De, Beta, UNTAGGED, Dreamrar, Redface, Team Sypher, Hf.MOTHER, 3DMAX, Team LDLC.com und VeryGames zu spielen. Der Spieler erzielte mit dem VeryGames-Team die berüchtigtsten Ergebnisse. Dan und seine Teamkollegen haben fast alle prestigeträchtigen CS: Source-Turniere gewonnen. Sie wurden mehrere Champions von PxL LAN # 33, CEVO European Skirmish 2012, Multiplay Insomnia 45, EMS: Season X - Finals und anderen.

Mit dem Aufkommen der neuen Version des Spiels beendete apEX seine Karriere als Counter-Strike: Source-Spieler und begann seine Karriere als Counter-Strike: Global Offensive-Spieler.

Counter Strike Global Offensive

Der erste Verein in der neuen Version des Spiels für apEX war das Anexis eSports-Team. Er spielte nur einen Monat für Anexis apEX, danach wechselte er zu Epsilon eSports, wo er auch nicht lange blieb.

Im September 2009 wechselte der Spieler zum PRIME CLAN, verließ den Kader jedoch einen Monat später. Dan sucht weiterhin in der professionellen Szene nach sich selbst, erinnert sich an seine Erfolge in der Vergangenheit und möchte sie in einem neuen Spiel für sich wiederholen.

Im Oktober 2012 tritt der Spieler dem Team eXtensive bei! Dort verbringt apEX 3 Monate damit, an kleinen Meisterschaften teilzunehmen. Dies passt eindeutig nicht zum Spieler und er verlässt das Team im Januar 2013. Im selben Monat tritt er der ehemaligen CS: Source-Organisation - Team LDLC.com - bei. Der Spieler verbringt 7 Monate dort und verließ nach nicht sehr erfolgreichen Leistungen das Team.

Das nächste Zuhause für apEX war der Clan-Mystic Club. Der Spieler verbrachte 4 Monate dort, danach kehrte er zu LDLC zurück. Das zweite Comeback war recht erfolgreich.

Im März 2014 belegten apEX und das Team bei der ESL Major Series One Katowice 2014 den 5. bis 8. Platz und nach weiteren 5 Monaten belegten sie bei ESL One: Cologne 2014 den 3. bis 4. Platz und verloren gegen das beste NiP-Team zu dieser Zeit. Diese Ergebnisse führten apEX zu einer neuen Organisation - Titan eSports.

Titan eSports und der Wendepunkt

Der französische Spieler wechselte zu Titan eSports und zeigte weiterhin gute Leistungen. Dies hatte zwar keinen Einfluss auf die Ergebnisse. In Titan konnte apEX die Spitze nicht erreichen. Das beste Ergebnis der Leistung für diese Organisation kann als 3-4 Platz bei DreamHack Open Summer 2015 und Gfinity Spring Masters 2 bezeichnet werden.

Dan spielte von September 2014 bis Juli 2015 für Titan. Im Sommer 2015 verließ apEX das Team und wurde Mitglied des Team EnVyUs.

Team EnVyUs

Der Wechsel zu EnVyUs markierte den Beginn eines neuen Karriereweges für apEX. Fast unmittelbar nach seinem Beitritt gewinnt der Spieler die Intel Extreme Masters Season X - gamescom. Im August 2015 belegten apEX und seine Teamkollegen bei ESL One: Cologne 2015 den zweiten Platz und verloren gegen das damals beste Team, Fnatic. Die Niederlage erhöhte jedoch nur die Moral des Teams.

Im September 2015 gewinnt apEX mit dem Team die DreamHack Open London 2015 und den Gfinity Champion of Champions. Im selben Monat belegte das Team den zweiten Platz in der Counter Pit League und einen Monat später gewann apEX mit der französischen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft 2015.

Im November 2015 gewinnt apEX das prestigeträchtigste Turnier seiner Karriere. EnVyUs besiegten NaVi im Finale der DreamHack Open Cluj-Napoca 2015 und wurden damit Weltmeister.

Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft verschlechterten sich die Ergebnisse. Dan und sein Team versuchten, in die Ränge zurückzukehren, scheiterten jedoch in drei aufeinander folgenden großen Turnieren. Im Februar 2017 verlässt apEX EnVyUs.

Im Februar 2017 wird er ein G2 Esports-Spieler. Mit G2 Esports ist der Spieler auf hohem Niveau und gewinnt große Meisterschaften. Mit seinen Teamkollegen belegte apEX den ersten Platz beim ESL Pro League Season 5 - Finale und den ersten Platz beim DreamHack Masters Malmo 2017.

Im Oktober 2018 geht apEX weiter.

Vitalität und persönliche Leistungen

Dan wird im Oktober 2018 Team Vitality-Spieler. Die erste Phase ist für das Team schwierig, aber bereits 2019 beginnt das Team, auf einem angemessenen Niveau zu arbeiten. Im Juni 2019 werden apEX und Teamkollegen der Champion der Esports Championship Series Season 7 - Finals. Sechs Monate später endet der Club in der ersten Reihe des EPICENTER 2019.

Der EPICENTER-Sieg war das letzte hochkarätige Ergebnis im Offline-Format. Mit dem Ausbruch der Pandemie trat der Club weiterhin online auf. Dies hinderte Vitality nicht daran, eines der besten Teams in Europa zu bleiben. Im Juni 2020 belegten sie den zweiten Platz bei BLAST Premier: Spring 2020 European Finals, im Juli den zweiten Platz bei cs_summit 6 Online: Europe und im August den zweiten Platz bei ESL One: Cologne 2020 Online - Europe.

Während seiner Karriere war der Spieler laut HLTV zweimal in den TOP-20 der besten Spieler und belegte 2014 den 15. und 2015 den 18. Platz. Während seiner Karriere hat der Spieler bereits über 754.000 USD Preisgeld verdient.