The International 10 können gut mit den Zuschauern vergehen

Vor ein paar Tagen hat Valve auf der offiziellen Website einen Blog veröffentlicht, in dem sie feststellten, dass sie noch nicht bereit seien, mit dem Verkauf von Tickets für The International 10 zu beginnen. Der Grund waren epidemiologische Komplikationen, nämlich die Ausbreitung des "Delta"-Stammes vom Coronavirus.

Gestern fand das Qualifikationsspiel zur WM 2020 statt, bei dem Rumänien in seinem Heimstadion in Bukarest Liechtenstein zu Gast hatte. Die Zuschauerzahl betrug etwa 9.904, was etwa 20 % der Kapazität der Arena entspricht.

Es wird darauf hingewiesen, dass Fans mit tatsächlich negativen PCR-Tests und Personen, die 10 Tage nach der zweiten Dosis des Impfstoffs bestanden haben, ins Stadion gelangen könnten. Damit The International 10 beim Publikum durchaus passieren kann, stellt sich für Valve nur die Frage, ob sie bereit sind, Risiken einzugehen.

TI10 sollte ursprünglich im August in Stockholm stattfinden. Im Laufe der Zeit kündigte Valve eine "Verlagerung" und eine Verlegung der Meisterschaft an. Die International 10 findet vom 7. bis 17. Oktober in Bukarest, Rumänien statt.