Ревью Die Internationale 2017

Die Hauptmeisterschaft in diesem Jahr, The International 2017, endete noch vor nicht allzu langer Zeit und es ist an der Zeit, eine Bilanz der vergangenen Meisterschaften zu ziehen.

[Vor- und Nachteile der Organisation des Turniers]

Valve machte eine konstant gute Meisterschaft, so dass es keine großen Verzögerungen im Turnier gab. Zu erwähnen ist auch die elegante Videopräsentation der Teams, auf die sie diesmal mit großer Verantwortung zugegangen sind:

Es gab jedoch kleine Pannen und sie sind mit Beleuchtungsstudios und Sendungen verbunden. Bei der Ausstrahlung des Analytics-Studios wurden beispielsweise einige Male ungenutzte Kommentatoren und Analysten vor die Kamera gestellt. Beim mehrmaligen russischsprachigen Rundfunk konnten Wiederholungen aufgrund technischer Probleme nicht berücksichtigt werden.

[Die Teams haben die Erwartungen nicht erfüllt]

Bei dieser Meisterschaft gibt es Teams, die offen gesagt schlechter als erwartet abschneiden - Fnatic und OG verärgern die Fans, die Führung ihrer Organisation und sich selbst.

Fnatic - Die Mannschaft belegte in der Qualifikation in Südostasien den zweiten Platz und es war unwahrscheinlich, dass jemand damit rechnete, dass sie in die Top 6 aufsteigen würde. Viele Leute haben diese Mannschaft jedoch unter die besten 9-12 Teams der Welt gewählt, insbesondere vor dem Hintergrund des Vorjahres. Leider konnte der Kader in der Gruppenphase nur zwei von 16 Karten gewinnen und verließ die Meisterschaft mit nur 17-18 Plätzen.

OG - der europäische Mix näherte sich The International 2017 als einer der Favoriten des Wettbewerbs, aber wieder ist etwas nicht zusammengewachsen. Letztes Jahr gab die Aufstellung dem TNC Pro Team sensationell nach und verließ die Meisterschaft. Beim aktuellen Turnier konnte sich OG nach den Ergebnissen der Gruppenphase nicht an die Spitze des Netzes durchsetzen, und nur Infamous spielte in den Playoffs aus und rächte sich letztes Jahr am TNC Pro Team. Dann wurden sie von LGD Gaming erwartet, gegen das Fly und das Unternehmen erfolgreich mit 2: 0 verloren und die Konkurrenz mit 7: 8-Linien verlassen hatten. Dies ist eindeutig nicht das, was von fünfmaligen Champions großer Turniere erwartet wurde.

[Teams, die überrascht]

Kompositionen, die es geschafft haben, nicht nur Fans, sondern auch Analysten zu überraschen, reichen aus. Beide LGD Gaming-Teams zeigten ein sehr gutes Niveau und schafften es unter die ersten vier, aber niemand glaubte an den chinesischen DotA.

LGD Forever Young und LGD Gaming erreichten in diesem Jahr mit chinesischen Qualifikationen die Hauptmeisterschaft und belegten dort zwei bzw. drei Plätze. Viele Analysten und Akteure sagten das Scheitern der chinesischen Region voraus, aber etwas verlief nicht nach Plan - den Ergebnissen der Gruppenphase zufolge erreichten beide Kompositionen die Spitze des Gitters und begannen, alle zu zerstören. Alle Favoriten der Meisterschaft, einschließlich Virtus.Pro, OG und Invictus Gaming, fielen aus den Händen der Mannschaften. Nach den Ergebnissen des Turniers belegte LGD.FY den dritten Platz und LGD Gaming den vierten Platz. Wenn die würdige Leistung von LGD.FY noch immer vorausgesagt werden kann, wenn man sich auf die neuesten Leistungen von EPICENTER 2017 und Mars Dota 2 League 2017 stützt, hat LGD Gaming nicht verstanden, dass sie wie aus heiterem Himmel in die Top 4 von The International 2017 eingestiegen sind.

[Team-Sensation]

Team Empire wurde eine echte Sensation des Turniers. Die Jungs hatten Probleme mit Visa und das Team flog nach Seattle, ohne dass sie Vladimir "Chappie" Kuzmenko dabei hatten. Das Team war nicht überrascht und fand sofort einen Ersatz im Angesicht von Roman "Resolut1on" Fominka, der von Valve genehmigt wurde. Der GUS-Kader wurde sofort abgeschrieben, da er seinen Spielstil ändern und sich an Roman anpassen musste, der sogar einen Heldenpool hat, der sich von Chappie unterscheidet. Der erste Tag der Gruppenphase bestätigte nur die Befürchtungen der Fans, aber dann gewöhnten sich die Jungs aneinander und demonstrierten ein solides Spiel, indem sie mit jedem Spiel die Strecke aufnahmen. In der Playoff-Phase haben sie Cloud9 übertroffen und anschließend Evil Geniuses mit 2: 0 sensationell besiegt. Schon jetzt schien es, dass die „Imperials“ nicht aufgehalten werden konnten, aber Team Liquid war anderer Meinung und konnte die Zusammensetzung der GUS an ihre Stelle setzen. Die Top 7-8 The International 2017 ist ein großartiges Ergebnis für Team Empire, insbesondere wenn Sie einen Tag vor Beginn der Weltmeisterschaft über einen Ersatz nachdenken.

[Team-Misserfolg]

Evil Geniuses hatte eine ziemlich gute Saison und gewann an Stärke für TI7. Viele argumentierten, dass die Jungs gezwungen sind, unter die ersten vier zu kommen, und die Buchmacher setzten auf den Sieg des Faktors „Evil Geniuses“ von 4,5 - nur Virtus.Pro war niedriger. Das Team konnte die Gruppe im oberen Netz verlassen, verlor jedoch im ersten Spiel gegen Newbee und fiel dann gegen das geschwächte Team Empire mit einem Ersatz in der Aufstellung aus. Analysten sagten einen leichten Sieg für SumaiL und das Unternehmen voraus, aber es war nicht da - "The Imperials" schlug zurück und schlug ihre Gegner mit einem Ergebnis von 2: 0, was ihren "Team-Sensation" -Status sicherte. Es ist offensichtlich, dass die amerikanische Mannschaft nicht an der Linie 9-12 anhalten wollte und Gerüchte über den Zusammenbruch der Aufstellung kursieren bereits.

[Interessante Fakten]

[Fun by Valve]

Spiel anzeigen:

Die Organisatoren der Meisterschaft veranstalteten traditionell ein Showmatch zwischen Spielern, die von jedem Besitzer eines Sommerkampfpasses ausgewählt werden konnten. Um nicht zu sagen, dass das Match irgendwie ungewöhnlich war, aber das Vergnügen, Miracle ~ auf Io zu spielen, ist unmöglich zu bekommen.

Kämpfe gegen Dendi mit dem Bot:

Auf der International 2017 wurde das Publikum von einer weiteren Überraschung überrascht: Valve organisierte ein Showmatch zwischen Danil „Dendi“ Ishutin und dem OpenAI-Bot an der Mittellinie. Der Bot hat den Ukrainern einfach keine Chance gelassen, und weitere Informationen zum Spiel finden Sie hier . Später wurde der Bot zum Publikum getragen und gab ihnen einen Versuch ihrer Stärke - der Bot schlug mehr als 50 Mal und fand mehrere Bugs und Fehler.

Kündigte zwei neue Helden an:

Bei The International ist eine neue Tradition aufgetaucht - neue Helden anzukündigen. Aber dieses Jahr ging Valve noch weiter und präsentierte zwei Charaktere gleichzeitig und versprach auch, dass neue Helden häufiger auftauchen werden. Bisher haben die Entwickler keine Informationen zu den neuen Helden zur Verfügung gestellt. Sie gaben jedoch an, dass sie im nächsten größeren Update nach TI7 zum Hauptclient hinzugefügt werden.

Shortcut-Wettbewerb:

In diesem Jahr erhielt der Wettbewerb für Kurzfilme einen soliden Preisfonds in Höhe von 50.000 US-Dollar. Diesmal war die Auswahl wirklich schwierig, da sich die meisten Arbeiten gelohnt haben. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Walzen vertraut zu machen, die nach Valve die Top3-Platzierung erreicht haben:

Cosplay-Wettbewerb:

Wo also ist der Cosplay-Wettbewerb? Dieses Mal hat Valve 15.000 US-Dollar für Cosplayer aus der ganzen Welt bereitgestellt und der Gewinner erhielt rund 4.000 US-Dollar. Der erste Platz ging an Clockwerk, der zweite an Axe und der dritte an Templar Assassin.

Eröffnung:

Besondere Aufmerksamkeit verdient auch die Eröffnung von The International 2017, in der Siractionslacks und Kaci Aitchison in die Charaktere von Dota 2 verwandelt wurden und der russische Musikchor „Live Voices“ den Soundtrack des Spiels aufführte.

Die nächste Meisterschaft mit Unterstützung von Valve findet vom 11. bis 15. Oktober statt. StarLadder wird ein $ 300.000 Minor-Turnier veranstalten. Derzeit liegen jedoch keine Informationen zu Format, Veranstaltungsort und Teilnehmerliste vor.