Larian flutete, aber die Lichter gingen aus: Baldur ’ s Gate III Entwickler sprachen mit Fans

Baldur's Gate III feiert ein kleines Jubiläum - das Spiel ist seit einer Woche in Early Access. Zu Ehren dieses Datums sprachen Entwickler von Larian Studios mit Fans. Sie haben es wie immer auf humorvolle Weise getan.

Das Entwicklerteam erinnerte sich an mehrere Vorfälle, die einige Tage vor der Veröffentlichung des Spiels aufgetreten waren. Einer dieser Vorfälle war die Überschwemmung des belgischen Büros, in dem ein spezielles Video für diejenigen gedreht wurde, die frühzeitig Zugang zum Ende hatten. In einem anderen Büro ging der Strom aus.

Unter anderem analysierten die Entwickler die Anzahl und die Zonen der Todesfälle im Spiel. Der gefährlichste Ort war also das Portal, in dessen Nähe die Spieler auf Gale treffen. Die einzige Figur, die mehr als die Hauptfigur starb, war Shadowwhart.

Schließlich hat Larian einen Patch veröffentlicht, der Fehler bei Treffen mit Shadowwhart und Astarion beheben soll. Der Patch verursachte jedoch Probleme beim Speichern von Spielern, sodass er zurückgesetzt werden musste.