s1 mple: „Wir entscheiden immer noch, wer als NAVI für IEM Cologne 2022 spielen wird.“

s1mple, ein Scharfschütze und der Hauptstar von NaVi, sprach in einem Interview vor Beginn der BLAST Premier Spring Finals 2022 über die Zukunft des Teams mit einem neuen Kapitän und beleuchtete auch die Details der Verhandlungen zwischen Buster und die Organisation.

Wir haben die alten Strategien beibehalten. Wir haben nur einige Rollen geändert. Ich denke, electroNic hat mehr Ideen als Boombl4 und sein Verständnis des Spiels ohne die Hilfe von B1ad3 ist viel besser. Gleichzeitig hat Boombl4 so viel mit B1ad3 gearbeitet und er hat ihm Dinge beigebracht, die ElectroNic jetzt nicht kann. Denis braucht also noch etwas Zeit.

Ich bin mir sicher, dass die Menge NAVI anfeuern wird und wir versuchen zu gewinnen, wenn wir dort ankommen

Darüber hinaus kommentierte der 24-jährige ukrainische Sportler den möglichen Transfer von Buster zu NAVI und betonte, dass die Organisation den Spieler nicht von Virtus.pro kaufen könne.

Ich habe noch nie mit Buster gespielt. Perfecto kennt ihn am besten. Das Hauptproblem ist, dass NAVI keinen Spieler von einer russischen Organisation kaufen kann, weil Virtus.pro Steuern zahlt, und wir wissen, was es bedeutet, Steuern zu zahlen. Anfangs haben wir Buster einfach gefragt, ob er seinen Vertrag aufkaufen könnte. Wir entscheiden noch, wer für NAVI auf der IEM Cologne 2022 spielen wird.

Die BLAST Premier Spring Finals 2022 finden vom 15. bis 19. Juni in Lissabon in der Altice Arena statt. Im Rahmen der Meisterschaft kämpfen die acht besten Teams der Frühjahrssaison aus Europa und Nordamerika um einen Preispool von 425.000 US-Dollar, Bewertungspunkte für den BLAST Premier-Tisch und ein Ticket für BLAST Premier: World Final 2022.

Erinnern Sie sich daran, dass NAVI die Unterzeichnung eines kurzfristigen Vertrags mit sdy angekündigt hat, der bei der bevorstehenden Meisterschaft als Zweitbesetzung fungieren wird. Zudem bleibt der Ukrainer im Falle eines erfolgreichen Auftritts der Mannschaft im Turnier auch für die Folgeveranstaltungen im Kader.