Evil Geniuses (EG) - CS:GO

Um zu verstehen, in welcher Form Evil Geniuses ist, muss man die Statistik der letzten Matches sowie die Vorstellungen in einem bestimmten Turnier kennen. Diese Informationen lassen die Fans der Disziplin CS:GO und diejenigen, die wetten, die spezifische Form des Teams und ihre Gewinnchancen für ein bestimmtes Match oder Turnier verstehen.

Hauptwerte von Evil Geniuses in den letzten Spielen:

Die Anzahl der Siege in den letzten 5 Matches: 1 (20%).
Die Anzahl der Siege in den letzten 10 Matches: 3 (30%).

Die Anzahl der Matches, die Evil Geniuses in den letzten 3 Monaten gespielt haben, beträgt 21. Dabei ist die Anzahl der gewonnenen Spiele 6, was insgesamt 29% beträgt.
Die Anzahl der von Evil Geniuses im letzten Jahr gespielten Matches beträgt 55. Die Anzahl der dabei gewonnenen Spiele beträgt 21, was insgesamt 39% beträgt.

Das nächste Spiel Evil Geniuses ist für die Meisterschaft Demnächst geplant. Der Gegner ist das Team Demnächst, und das Match findet Demnächst statt.

Im vorigen Spiel hat das Team Evil Geniuses im eSports-Turnier IEM Dallas 2023 30.05.2023 gespielt. Der Gegner im Meeting war das Team Complexity Gaming.

Der Sieg in diesem Match wurde von Complexity Gaming mit der Punktzahl 0:2 gewonnen.

Die letzten Matches Evil Geniuses freuen ihre Fans nicht sehr oft. 1 Sieg(e) in 5 Matches deuten darauf hin, dass das Team noch keine Spielform erhalten hat.

Evil Geniuses ist eine amerikanische Multi-Gaming-Champion-Organisation. EG-Dienstpläne sind in 9 Disziplinen vertreten, darunter Dota 2, CSGO und League of Legends. Die Marke EG selbst befand sich in den fernen 2010er Jahren zu Beginn der Branche. Wir präsentieren Ihnen die Geschichte der CSGO-Abteilung von EG.

Erster Eindruck

Die Geschichte der bösen Genies und des Gegenstreiks begann zu Beginn der Esportindustrie. Die erste Besetzung von Evil Geniuses debütierte bereits 2002 in der Wettbewerbsszene. Dann wurde das EG-Emblem verteidigt durch:

  • Funk
  • In Flammen
  • Oslen
  • Becher
  • Phage

In jenen Tagen änderten sich die Aufstellungen jedoch schnell, da das Konzept von Verträgen und Organisationen erst in den Kinderschuhen steckte.

EG an CSGO

Seit 2002 nimmt EG aktiv an allen Arten von Meisterschaften teil, aber in den ersten Perioden war es selten möglich, gute Ergebnisse zu zeigen.

Frühe Auftritte ließen zu wünschen übrig. Bei der CPL Summer 2002 belegte EG den 17. bis 24. Platz, bei der WCG 2003 den 5. bis 8. Platz und bei der CPL Winter 2003 erneut den 17. bis 24. Platz.

2004 begann EG mit einer wichtigen Note. Das Team, bestehend aus kanadischen Spielern, erreichte beim ATI EverLAN Summer 2004 den 2. Platz. Dann spielten folgende Mitglieder:

  • Bechthold
  • schwarzer Panther
  • In Flammen
  • Lari
  • Stevenson

In der gleichen Aufstellung trat EG weiterhin bei den Meisterschaften auf, aber die Ergebnisse ließen erneut zu wünschen übrig. Im selben Jahr 2004 belegte das Team beim CPL Summer 2004 den 9. bis 12. Platz und bei den World Cyber Games 2004 den 9. bis 16. Platz. Das Team belegte beim GGL Invitational ebenfalls den 5. bis 8. Platz.

In den folgenden Jahren versuchte EG, ihr Spiel zu finden, aber es gelang ihnen nicht, Höhen zu erreichen. Von den wichtigsten Ergebnissen - 2. Platz bei CPL Summer 2005 und 3. Platz bei World Cyber Arena 2005.

Die Situation für EG begann sich in den frühen 10er Jahren zu ändern, als Counter-Strike begann, seine eigene zu überleben.

Counter-Strike Sunset und EG Dawn

2008-2009 war ein Wendepunkt für EG in der Geschichte des CS-Dienstplans. 2008 gewannen Evil Geniuses die WCG Pan-American 2008 und 2009 wurden sie Meister mehrerer weiterer großer Turniere.

Im April 2009 gewann EG die ESEA Invite Finals Season 2, gefolgt vom 5.-8. Platz beim Electronic Sports World Cup Masters von Cheonan und vom 9. bis 16. Platz beim KODE5 2009.

Im Juni 2009 belegte EG beim DreamHack Summer 2009 den 4. Platz. Im Juli wurde EG der Champion von GameGune Mexico 2009.

Im November belegte das Team den 3. Platz bei ESEA Invite Finals Season 4 und im Dezember den 3. Platz bei Arbalet Europe 2009.

Die bösen Genies von 2009 beenden das Finale der IEM IV American Championship mit einem Sieg.

Im Jahr 2010 schneiden Evil Geniuses weiterhin gut ab. Im Februar gewann das Team den WES Masters Cup Nr. 1 und einen Monat später belegte es beim prestigeträchtigsten Turnier dieser Jahre den 4. Platz - Intel Extreme Masters IV. Nach dem Erfolg gewann EG die fünfte Staffel des ESEA Invite Finals.

Der Äquator 2010 erwies sich für Evil Geniuses als nicht der beste. Das Team scheiterte bei Arbalet Europe 2010 mit einem 9-12. Platz und zeigte ein schlechtes Ergebnis beim ESWC 2010, wo es den 13-16. Platz belegte.

Im Juli gelang es dem Team jedoch, sich zu rehabilitieren. EG mit Storm, Warden, n0thing, fRoD und lurppis gewann die ESEA Invite Finals Season 3 und im September festigten sie ihren Erfolg bei GameGune Mexico 2009. Ende 2009, im Dezember, gewann das Team eine weitere große Meisterschaft. Dieses Mal gewann EG das IEM IV American Championship Finale, aber nichts nahm Storms Platz ein.

2010-2011 war der Höhepunkt für EG, aber der Tod für Counter-Strike 1.6. Im Februar belegte das Team den ersten Platz beim WES Masters Cup Nr. 1 und einen Monat später den 4. Platz beim Intel Extreme Masters IV und gewann auch die ESEA Invite Finals Season 5.

Im Juli gewann das Team das ESEA Invite Finals Season 6 und belegte bei Abralet Dallas 2010 den 3. Platz. Im August begnügt sich EG mit dem zweiten Platz bei der WCG Pan-American Championship 2010 und einen Monat später gewann sie das Hauptturnier dieses Jahres.

EG alle in der gleichen Aufstellung mit nichts und Lurppis besiegten eines der besten Teams dieser Zeit - NiP mit f0rest und GeT_RiGhT und wurden die Champions des MSI BEAT IT Finals.

Einen Monat später belegte EG bei der WCG 2010 den 5. bis 8. Platz und beim IEM V American Championship Finale den 2. Platz. Im November 2010 wird EG in der ersten Zeile der ESEA Invite Finals Season 7: CS enden.

Im Jahr 2011 nahm EG an mehreren Meisterschaften teil. Im März belegte das Team beim Intel Extreme Masters V den 9. bis 10. Platz. Später gab es Siege bei den ESEA Invite Finals Season 8 und der ESEA Season 9 - Invite Division im Mai bzw. September.

Im Oktober belegen Evil Geniuses bei der IEM VI Global Challenge in New York den 5. bis 6. Platz und im November den 3. Platz bei der WCG Pan-American Championship 2011.

Die WCG Pan-American Championship 2011 wird die letzte für den Kader und für EG im Allgemeinen sein. Ende 2011 verschwanden böse Genies vom Radar des wettbewerbsorientierten Counter-Strike. Sie wurden erst 2019 gehört.

Eine neue Ära von EG und CSGO

Nach acht Jahren des Schweigens kündigte Evil Geniuses im September 2019 die Rückkehr zum wettbewerbsfähigen Counter-Strike an. Die Evil Geniuses unterzeichneten sofort den potenziellen NRG Esports-Dienstplan. So sahen die fünf EG so aus:

  • Brehze
  • CeRq
  • Ethan
  • Tarik
  • Stanislaw

Beim Umzug in das EG-Lager spielten die Spieler mit neuen Farben, was zur Effektivität führte. Im September 2019 gewann EG ESL One: New York 2019 und einen Monat später StarSeries & i-League CS: GO Season 8.

Der November 2019 war auch für EG sehr produktiv. Das Team belegte beim Esports Championship Series Season 8 - Finale und EPICENTER 2019 den 3-4. Platz.

Es scheint, dass eine solche Serie EG dabei helfen wird, in der Weltspitze der CSGO Fuß zu fassen, und nichts wird sie aufhalten, aber die Coronavirus-Pandemie hat eingegriffen.

Pandemie

Nach dem Wechsel zum Online-Format sank die Motivation der Spieler und damit auch die Leistung deutlich. Im April 2020 belegte EG den 2. Platz in der 11. Saison der ESL Pro League: Nordamerika, und einen Monat später scheiterten sie an der regionalen ESL One: Road To Rio - Nordamerika und DreamHack Masters Spring 2020: Nordamerika, wo das Team den 7. bis 8. Platz belegte ein Ort.

Im Sommer 2020 verbesserten sich die Ergebnisse jedoch erheblich. Im Juni gewann EG das BLAST Premier: Spring 2020 American Finale, im Juli das cs_summit 6 Online: North America und im August den Erfolg von ESL One: Cologne 2020 Online - North America.

Im September und Oktober wird EG in der 12. Saison der ESL Pro League in der 3-4. Reihe landen: Nordamerika und Intel Extreme Masters XV - New York Online: Nordamerika.

Ebenfalls im Oktober scheitert EG an BLAST Premier: Herbst 2020 Regular Season und belegt den 10. bis 12. Platz. Aber bereits im November werden EG dank der 3-4. Linie bei Intel Extreme Masters XV - Beijing Online: Nordamerika teilweise rehabilitiert.

Organisation und Auszeichnungen

Nicole L. Jameson ist CEO von EG. Die CSGO-Kader-Manager sind Ryan Tovey und LILMAN. Die Position des Kapitäns wird Stanislaw zugewiesen, und die Rolle des Trainers wird Zews zugewiesen.

EG hat mit einer Vielzahl bekannter Marken zusammengearbeitet, darunter Monster Energy, Razer, Twitch, LG UltraGear, Motorola und Secretlab. EG arbeitet auch mit America's Navy und PEAK6 Investments zusammen.

Seit der Gründung des CSGO-Teams haben verschiedene Dienstpläne Organisationen bereits ein Preisgeld von über 1.066.000 USD eingebracht.

What is the current roster of Evil Geniuses CS:GO
In last matches for Evil Geniuses played: autimatic Brehze neaLaN refrezh wiz
When is the umcoming match for Evil Geniuses CS:GO
Information about the upcoming Evil Geniuses matches is currently unavailable. Stay tuned on EGamersWorld
What is the nearest tournament with the participation of Evil Geniuses CS:GO
Upcoming tournaments Evil Geniuses will play in: