Angekündigt Pinnacle Fall Series

Relog Media und GRID Esports haben die Pinnacle Fall Series und die Pinnacle Winter Series angekündigt, die die Fortsetzung der Home Sweet Home-Reihe sein werden. Das Debütturnier im neuen Format läuft vom 23. August bis 8. September mit einem kombinierten Preispool von 84.000 US-Dollar und umfasst insgesamt 28 Teams in vier Phasen.

Das Turnier beginnt mit einer regionalen Schweizer Bühne bestehend aus 16 Teams. Die acht erstplatzierten Teams in dieser Phase kommen in die nächste Phase.

In der Schweizer Hauptbühne wird der Teampool erneut halbiert, die restlichen acht Teams spielen dann in der ersten Einzelqualifikationsrunde der Playoffs, aus der die besten vier Teams in die zweite Runde der Playoffs aufziehen zusammen mit vier anderen eingeladenen Teams.

Die Liste der zur ersten regionalen Phase eingeladenen Teams umfasst GamerLegion, LDLC und Movistar Riders, während Teams wie FunPlus Phoenix, forZe, SKADE und Endpoint in der nächsten Phase auf ihre Gegner warten. Unterdessen haben die Organisatoren noch vier Einladungen zur Teilnahme an den Playoffs herausgegeben.

Die Pinnacle Fall Series und die Pinnacle Winter Series werden dabei helfen, die sechs Teams zu bestimmen, die im Februar 2022 beim LAN Sweet LAN antreten werden. Sie schließen sich dem Unternehmen zu mousesports, OG, Complexity, forZe, FunPlus Phoenix und HAVU an, die nach Siegen im Rahmen von Snow Sweet Snow und Spring Sweet Spring Tickets für das Turnier erhalten haben. Wie die Sitzplätze vergeben werden, haben die Veranstalter angesichts der Formatänderung noch nicht bekannt gegeben.

Beide Serien und LAN Sweet LAN wird auch weiterhin Teil der Elisa Champion of Champions Tour zusammen mit den FunSpark ULTI und Seasonal Elisa Invitationals bleiben, von denen die Teams mit den höchsten Punktzahlen direkte Einladungen zum Elisa Champion of Champions erhalten.

Teilnehmer der ersten Etappe: GamerLegion, Lilmix, Young Ninjas, Spirit Academy, Apeks, KOVA, Galaxy Racer, SJ, LDLC, Movistar Riders, OFFSET, VP.Prodigy, Wisla Krakow, 1WIN, 777 und K23.

Teilnehmer der zweiten Stufe: FunPlus Phoenix, Endpoint, Fiend, forZe, Sprout, SAW, AGO und SKADE.